Start Kurz Notiert in Lüdenscheid Museum: Sonntagsführung zeigt besondere Porträts

Museum: Sonntagsführung zeigt besondere Porträts

0
TEILEN
Ida Gerhardi (1862-1927): Margarethe Noelle (*1900) mit Sohn Gustav Adolf (*1921), Öl auf Leinwand, 1922, Museen der Stadt Lüdenscheid

Lüdenscheid. (PSL) Am Tage der Europa-Wahl wird der Blick in die Ausstellung der Museen der Stadt Lüdenscheid interessante Einsichten in mögliche Parallelitäten zwischen Vergangenheit und Gegenwart eröffnen.

In einem Rundgang stellt Dr. Carolin Krüger-Bahr gemalte Porträts vor, die in der Zeit der Weimarer Republik angefertigt wurden. Die Führung beginnt um 15 Uhr und es wird zuzüglich zum Eintritt ein Beitrag von einem Euro pro Person erhoben.

Zu sehen sind Bildnisse von Frauen und Männern, die als Unternehmer, Politiker, Juristen und Künstler sowohl das Selbstbewusstsein jener Jahre als auch eine besondere Porträtauffassung erkennen lassen. In spannende historische Bezüge zu diesen Persönlichkeiten wird jeweils ein Gegenstand gesetzt, der einen Bezug zu dem Abgebildeten hat. Alle Dargestellten haben Lüdenscheid und die Region geprägt und vorangebracht in einer Zeit, die gleichermaßen von vielfältigen Verwerfungen und Chancen bestimmt war.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here