TEILEN
Am Freitagmorgen ereigneten sich auf der Eugen-Richter-Straße drei Unfälle. Foto: Polizei Hagen

Hagen. (ots) Am Freitagmorgen hat es auf der Eugen-Richter-Straße gleich dreimal gekracht. Wie die Polizei mitteilt, fuhr gegen 7:00 Uhr ein 25-Jähriger mit seinem Opel einer 49-jährigen Mitsubishi-Fahrerin auf. Beide blieben unverletzt. Wenige Augenblicke später versuchte ein 17-jähriger Motorradfahrer eben diesem Unfall auszuweichen. Dabei stürzte er vermutlich aufgrund der morgendlichen Straßenglätte und rutschte gegen den entgegenkommenden Twingo einer 22-Jährigen. Der Motorradfahrer wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Unabhängig von den beiden ersten Unfällen, jedoch ebenfalls auf der Eugen-Richter-Straße, kam es während der Unfallaufnahme zu einem weiteren Zusammenstoß, bei dem drei Autos beschädigt wurden. Ein 19-jähriger Hyundai-Fahrer fuhr einem verkehrsbedingt bremsenden Skoda-Fahrer (62) auf. Diesem Unfall versuchte eine Seat-Fahrerin (30) auszuweichen. Dabei kam sie von der Fahrbahn. Ihr Auto musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt einen Gesamtschaden von über 12.000 Euro. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here