TEILEN
Die Auszubildenden der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis wurden mit iPads ausgestattet. Foto: Sparkasse MK

Plettenberg. In der Sparkasse hat sich der Arbeitsalltag in den letzten Jahren stark verändert. Früher wurden die Formulare mit der Schreibmaschine ausgefüllt und die Zinsen manuell mit Hilfe einer Rechenmaschine berechnet. Heute besteht das Handwerkszeug aus Computer, Laptop, Tablet-PC oder Smartphone und ist aus dem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken.

Zum Ausbildungsbeginn im September hat die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis ihre Auszubildenden mit iPads ausgestattet. Diese neuen Werkzeuge unterstützen die Auszubildenden beim Kennenlernen der Sparkassen-Apps, bei Erklärfilmen in der Beratung oder beim internen Unterricht und werden somit zum täglichen Begleiter.

„In der digitalen Arbeitswelt haben wir heute viel mehr Möglichkeiten für die Information und Kommunikation. Eine gute technische Ausstattung ist der Grundstein für eine erfolgreiche Ausbildung. Gleichzeitig arbeitet man nachhaltiger und damit umweltbewusster“, betont Annika Bernsau, zuständig für die Ausbildung bei der Vereinigten Sparkasse.

In der nächsten Zeit erhalten die Auszubildenden noch Schulungen zur Einführung in die Technik sowie zur sinnvollen Anwendung in der Praxis.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here