TEILEN
Kerstin Hettrich-Engstfeld erläuterte, wie wichtig das Mobilitätstraining mit dem weißen Blindenstock ist. Foto: BSV

Lüdenscheid/Volmetal. Traditionsgemäß fand vor einer Woche das jährliche Herbsttreffen des örtlichen Blinden- und Sehbehindertenvereines Lüdenscheid und Umgebung statt. In den Räumen des Festzentrums Hohe Steinert begrüßte Vorsitzender Josef Küppers rund 45 Mitglieder, ihre Begleitpersonen sowie Gäste. Er stellte Kerstin Hettrich-Engstfeld aus Hemer vor.

Sie ist Mobilitätstrainerin. Die Fachfrau erläuterte in einem Vortrag, was und wie wichtig ein Mobilitätstraining mit dem weißen Blindenstock ist und wie man es beantragt. Weiterhin standen die diesjährige Weihnachtsfeier, die Jahresfahrt 2020 in die Lüneburger Heide sowie der Sommerausflug in Peters Schokoladenwelt in Lippstadt auf der Tagesordnung.

Besonders stolz berichtete Küppers über die neuerstellte und barrierefreie Internetseite des Vereines. Unter www.blindenverein-luedenscheid.de gibt es viel Wissenswertes rund um den Verein zu erfahren.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here