Foto: Hendrik Klein / Märkischer Kreis

Hagen. Um gezielt die Bürgerinnen und Bürger in den verschiedenen Hagener Stadtteilen zu erreichen, bietet die Koordinierende COVID-Impfeinheit (KoCI) der Stadt Hagen von Montag, 31. Januar, bis Freitag, 4. Februar, neue mobile Impfaktionen an.

Dort können alle Personen ab fünf Jahren eine Coronaschutzimpfung erhalten. Die Impfaktionen finden in Absprache mit den Grundschulen jeweils von 11.30 bis 16.30 Uhr auf den Schulhöfen abseits des Schulbetriebs statt. Am Montag, 31. Januar, bietet die KoCI die Coronaschutzimpfung auf dem Schulhof der Janusz-Korczak-Schule, Grünstraße 4, (Wehringhausen) an; am Dienstag, 1. Februar, an der Henry-van-de-Velde-Schule, Blücherstraße 22 (Mitte); am Mittwoch, 2. Februar, an der Freiherr-vom-Stein-Schule, Lindenstraße 16a (Vorhalle); am Donnerstag, 3. Februar, an der Hermann-Löns-Schule, Overbergstraße 39 (Boelerheide), und am Freitag, 4. Februar, an der Gebrüder-Grimm-Schule, Schillerstraße 23 (Eckesey).

Notwendige Unterlagen für Erstimpfungen

Alle Personen, die sich an diesen Tagen erstmals impfen lassen möchten, werden gebeten, im Voraus schon die Impfunterlagen ausgefüllt mitzubringen. Zusätzlich bringen Interessierte die Krankenkassenkarte, den Impfausweis und den Personalausweis mit. Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 15 Jahren benötigen zusätzlich eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Des Weiteren ist für Kinder und Jugendliche die Begleitung durch mindestens einen Elternteil erforderlich. Alle Unterlagen finden Interessierte auf www.hagen.de/hagenimpft unter dem Menüpunkt Impfmöglichkeiten oder auf www.terminland.de/impfzentrum-hagen.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here