Foto: Engin Akyurt/pixabay.com

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. Was macht die Corona-Pandemie mit uns? Drückt sie uns nieder? Macht sie uns wütend oder wie es eine neue Wortschöpfung zusammenfasst “mütend”? Autorinnen und Autoren aus dem Märkischen Kreis haben ihre ganz persönlichen Eindrücke zu Texten verarbeitet. „Schreiben in Zeiten von Corona“ war der Arbeitstitel des Projekts, das die Freunde der Stadtbücherei Lüdenscheid ins Leben gerufen haben. Inzwischen ist die Textsammlung unter dem Titel “Inspiriert durch Corona” online auf der Homepage der Freunde der Stadtbücherei http://www.buecherei-weiterdenken.de/ nachzulesen und kann heruntergeladen werden.

Außergewöhnliche Erfahrungen

Ganz bewusst hat das Redaktionsteam der Freunde der Stadtbücherei darauf verzichtet, einen Wettbewerb zu veranstalten. Die Arbeitsgruppe, die das Projekt begleitete, war sich auch schnell einig, anders als ursprünglich geplant keine Auswahl aus den eingereichten Texten vorzunehmen. Denn alle Texte dokumentieren auf eine ganz eigene Art die außergewöhnlichen Erfahrungen des letzten Jahres, für die die Autorinnen und Autoren mit ihrem Namen stehen. Zwei Texte werden unter einem Pseudonym veröffentlicht, die Verfasser sind der Arbeitsgruppe aber bekannt

Vielfalt von Textarten

Beeindruckend ist die Vielzahl unterschiedlicher Textarten vom Gedicht über kurze Erzählungen, Satiren, Tagebucheinträgen bis hin zu (negativen) Utopien. Und ebenso beeindruckend ist, wie die Menschen die Erfahrungen des letzten Jahres verarbeiten.

Zum Hintergrund: Im Februar dieses Jahres hatte eine Lüdenscheiderin Bürgermeister Sebastian Wagemeyer einen Schreibwettbewerb zu den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie vorgeschlagen. Der Rathaus-Chef gab die Anregung an Dagmar Plümer, Leiterin der Stadtbücherei, weiter – und sie meinte wiederum, das sei doch ein gutes Projekt für den Förderverein „Freunde der Stadtbücherei Lüdenscheid“. Diese riefen schließlich dazu auf, Texte einzusenden. Zudem hatte Sebastian Wagemeyer die Schirmherrschaft übernommen.

Einer der Texte ist – mit Musikbegleitung – auch als Video auf YouTube zu sehen. Hier der Link:https://www.youtube.com/watch?v=CBUuWTHYl84

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here