Halver. Das Kirschblütenfest an der Heesfelder Mühle – jeweils am 1. Mai – und der Kunstverein VAKT. Das gehört zusammen. Mal sorgten Schmetterlinge für bunte Farbtupfer im Umfeld der Mühle. Diesmal sollen zum 1. Mai Hasen das Bachtal bevölkern.

Am Sonntag, 20. März, startet der Kunstverein seine Mitmach-.Aktion. Halveraner, aber auch interessierte aus der Region, sind eingeladen, sich zu beteiligen. Der Kunstverein stellt einen Hasen-Prototypen aus Holz zur Verfügung, der künstlerisch gestaltet werden soll. “Bemalen, bekleben, eingipsen, bestricken, alles ist erlaubt. Nur den Rohling zu zersägen und Brennholz daraus machen, fänden wir nicht so schön”, sagt VAKT-Vorsitzende Karin Schloten-Walther.



Schmuck fürs Tal

Die fertigen Hasen müssen wetterfest lackiert sein, da sie den Sommer über an der Heesfelder Mühle verbringen sollen. Danach können sie abgeholt werden und im heimischen Garten ihren Platz finden. Mit der Aktion will VAKT einen Beitrag zur Bereicherung des Kirschblütenfestes an der Heesfelder Mühle leisten. Das Fest hat Tradition im Hälvertal und ist seit Jahren Anziehungspunkt für hunderte von Wanderern, Radlern und Besuchern, die die Atmosphäre an der Mühle zu schätzen wissen.

Die Hasen können ab sofort bei VAKT in Halver, Frankfurter Straße 41, während der Öffnungszeiten abgeholt werden:

Montags von 17.00 – 20.00 Uhr

Donnerstags von 10.00 – 13.00 Uhr.

Die erste Möglichkeit besteht beim Sonntags-Atelier von 13.00 bis 16.00 Uhr am kommenden Sonntag, 20. März.

Abgabe bis 28. April

Die künstlerisch gestalteten Hasen sollten bis zum 28. April 2016 abgegeben werden. Karin Schloten-Walther: “Damit die Hasen auch zu uns zurück finden, bitten wir alle Interessierten um einen Kostenbeitrag von fünf Euro.”

Auskünfte telefonisch bei

Karin Schloten-Walther     02353 – 4829

Uwe Lassen                      02353 – 13621

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here