TEILEN
Die Mädchen und Jungen der Kita Oeneking mussten nicht auf ihr Laternenfest verzichten. Foto: Andrea Turner

Lüdenscheid. (PSL) Der traditionelle Laternenumzug der städtischen Kindertageseinrichtung Oeneking konnte in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie gewohnt stattfinden. Trotz der schwierigen Umstände wollten aber weder die Kinder noch die Erzieherinnen und Erzieher auf die Tradition des Laternenfestes verzichten und überlegten sich eine Form, die unter Einhaltung der aktuellen Coronaschutzverordnung, möglich ist.

So machten sich am Montag, 9. November, die Kinder mit ihren Erzieherinnen auf den Weg und umrundeten die Kita auf ihrem Außengelände. Am Vormittag spazierten die unter Dreijährigen und am Nachmittag die Drei- bis Sechsjährigen in ihrer festen Gruppe mit selbstgebastelten Laternen einmal rund um die Kita. Im Anschluss an den kleinen Spaziergang gab es für die Kinder in der Kita Brezeln und Kakao. Ein Bilderbuchkino mit der Geschichte „Laterne, Laterne Lieselotte“ für die U3-Kinder und für die älteren Kinder die Geschichte „Die schönste Laterne der Welt“ rundeten den Tag ab und machten ihn zu einem besonderen Erlebnis für alle Kinder.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here