Mit heißem Wasser aus einem Hochdruckreiniger geht der STL ab sofort regelmäßig gegen Taubenkot im Umfeld des Forums vor. Foto: Sven Prillwitz

Lüdenscheid. (PSL) Der Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb der Stadt Lüdenscheid (STL) setzt einen Hochdruckreiniger gegen Taubenkot ein – und für eine Verbesserung des Stadtbildes: Ab sofort werden der Bereich vor dem Forum und der Durchgang zu den Treppen am Sauerfeld regelmäßig gereinigt.

Einmal pro Woche, in der Regel freitagmorgens, greift ein Mitarbeiter des STL nun zum Hochdruckreiniger, um die hartnäckigen Verschmutzungen mit hohem Druck und heißem Wasser von den Wänden und vom Gehweg zu entfernen. Weil Taubenkot ätzend ist, muss die Reinigungskraft dabei einen Einmal-Schutzanzug und eine Maske tragen – und darauf achten, dass keine Fußgänger in der Nähe sind. Abschließend werden auf dem Platz vor dem Forum und in dem Durchgang zum Sauerfeld Streusalz verteilt, damit sich auf den nassen Flächen kein Glatteis bildet.

Die monatlichen Kosten für die Beseitigung des Taubenkots in diesem Bereich schätzt STL-Chef Heino Lange auf etwa 250 Euro pro Monat, den Arbeitsaufwand pro Einsatz auf 30 bis 60 Minuten. „Wir hoffen, dass wir das Problem damit besser in den Griff bekommen und das Stadtbild hier etwas aufwerten können“, sagt Lange. Bislang war der Bereich nur hin und wieder gereinigt worden. Das sei aber nicht ausreichend gewesen, hätten er und Bürgermeister Sebastian Wagemeyer entschieden.

Anzeige

Die regelmäßige Reinigung sei allerdings nur ein erster Schritt zu mehr Sauberkeit am Forum. Entscheidend seien bauliche Veränderungen, die verhindern, dass Tauben sich dort überhaupt niederlassen und den Bereich verschmutzen, stellt Lange klar. Für diese Vorkehrungen ist jedoch der Inhaber der Immobilie zuständig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here