TEILEN
Am Mittwoch übergaben die "Minerva"-Frauen die Spende an Stiftungsvorsitzenden Prof. Dr. Burkhard Bamberger und Vorstandsmitglied Wolfgang Thalwitzer, Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Der Lüdenscheider Lions Club „Minerva“ unterstützt die Arbeit der Medardus Stiftung mit einer Spende von 3000 Euro. Das Geld wurde am Mittwoch bei einem Treffen im Restaurant Heerwiese übergeben. Prof. Dr. Burkhard Bamberger, Vorsitzender der Stiftung, und Vorstandsmitglied Wolfgang Thalwitzer bedankten sich bei den Lions-Frauen. Das Geld soll für die Unterstützung der Hospizarbeit in der Region verwendet werden.

___STEADY_PAYWALL___

Die “Minerva”-Spende stammt aus Aktivitäten anlässlich des Rosenballs auf der Burg Schnellenberg, den der Club am 6. Oktober 2018 zu seinem zehnjährigen Bestehen veranstaltet hatte.

Die Medardus Stiftung hat sich die Förderung der stationären Hospizarbeit in Lüdenscheid und Umgebung zur Aufgabe gemacht. Sie wurde 2003 anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Lions Clubs Lüdenscheid Medardus ins Leben gerufen.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here