Barei Efraim Sarwar, Mitglied der Jüdischen Gemeinde in Düsseldorf, möchte den Besuchern jüdisches Leben in Deutschland näher bringen. Foto: pixabay.com

Valbert/Märkischer Kreis. Das nächste MÖWe-Forum Südwestfalen findet mit dem provokanten Titel „Rent a Jew! – Mieten Sie einen Juden!” statt. Das Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung (MÖWe) lädt dazu am 11. Juni in Ev. Tagungszentrum Haus Nordhelle in Meinerzhagen-Valbert ein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.

„Rent a Jew“ ist keine antisemitische Polemik oder antijüdische Propaganda, sondern im Gegenteil eine Kampagne des Jüdischen Medienforums, um jüdisches Leben in Deutschland bekannter zu machen und Juden mit Nicht-Juden ins Gespräch zu bringen.

Vorurteile überwinden

Etwa 120.000 Juden leben in Deutschland, doch die Wenigsten kennen Juden persönlich. Um das zu ändern, bringt die Initiative RENT A JEW! Juden und Nichtjuden zusammen – fernab von Klischees und Stereotypen. Der Titel „Mieten Sie einen Juden!“ provoziert und erinnert an die dunkle Geschichte von Antisemitismus und Gewalt gegenüber Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland.

Doch Information und Begegnung, Humor und ein bisschen Chuzpe helfen Vorurteile zu überwinden, miteinander statt übereinander zu reden. Die besucher erfahren mehr über das jüdische Leben in Deutschland von Barei Efraim Sarwar, Mitglied der Jüdischen Gemeinde in Düsseldorf. Dazu spielt Burkhard Waimann aus Lüdenscheid traditionelle Klezmer-Klänge mit Burkhard Waimann.

Anmeldung werden erbeten bis 7. Juni. Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende für Imbiss und Getränke gebeten.

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here