TEILEN
Michelle Levering ist die neue Jugendsekretärin der IG Metall. Foto: Levering

Lüdenscheid/Märkischer Kreis. Die IG Metall Märkischer Kreis bekommt Zuwachs: Ab 1. Juni wird die Iserlohnerin Michelle Levering das Team der Gewerkschaft als neue Jugendsekretärin verstärken.

Im vergangenen Jahr durchlief die 26-Jährige das Trainee-Programm der IG Metall und wurde in den Bereichen Recht, Wirtschaft und allgemeine politische Arbeit für den Beruf der Gewerkschaftssekretärin ausgebildet. Zuvor arbeitete Levering bei der Firma thyssenkrupp in Hohenlimburg. Dort schloss sie eine Berufsausbildung zur Zerspanungsmechanikerin ab. Bei thyssenkrupp konnte sie auch erste Erfahrungen als Vorsitzende der Jugend- und Auszubildendenvertretung und später als Betriebsrätin sammeln. Bei der IG Metall in Hagen bekleidete sie verschiedene Ehrenämter. Im Jugendbereich erstreckte sich das Engagement sogar auf Landes- und Bundesebene.

Die beiden Geschäftsführer der IG Metall, Gudrun Gerhardt und Torsten Kasubke, freuen sich über den Neuzugang: „Die Jugendarbeit hat bei uns einen hohen Stellenwert. Die IG Metall Märkischer Kreis betreut mit rund 70 Jugend- und Auszubildendenvertretungen (JAV) bundesweit die meisten innerhalb der IG Metall. Da ist es wichtig, einen direkten Draht zu den JAV-Gremien und den Auszubildenden zu haben. Deswegen gehört seit vielen Jahren immer eine Person zu unserem Team, die sich ausschließlich um die Belange der jungen Generation kümmert. Besonders freuen wir uns, dass wir mit Michelle Levering eine Person mit betrieblicher und gewerkschaftlicher Erfahrung gefunden haben, die aus unserer Region kommt.“

Anzeige

Auch Michelle Levering freut sich über ihre neue berufliche Aufgabe: „Im Betrieb habe ich mich gerne für die Belange meiner Kolleginnen und Kollegen eingesetzt. In den letzten Jahren konnte ich als ehrenamtlich Aktive einige Quailifizierungsmaßnahmen bei der IG Metall absolvieren. So wurde ich zum Beispiel zur Seminar-Referentin ausgebildet. All meine Erfahrungen kann ich jetzt als Jugendsekretärin einbringen.“

Michelle Levering löst Fabian Ferber ab, der nach fünf Jahren hauptamtlicher gewerkschaftlicher Jugendarbeit einen neuen Zuständigkeitsbereich innerhalb des Teams der märkischen IG Metall bekommen wird. So soll künftig unter anderem die Betreuung von Betrieben in der Automobil- und Elektroindustrie in Lüdenscheid, Schalksmühle, Meinerzhagen und Plettenberg sowie die Betreuung der Angestelltenarbeit zu seinen Aufgaben gehören.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here