TEILEN
"Von der Baustelle zur Schlaustelle": Frank Rehme hält eine Impulsreferat. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. (PSL) Die Wirtschaftsförderung Kreisstadt Lüdenscheid e.V. (WKL) lädt gemeinsam mit der Stadt Lüdenscheid zu einer Infoveranstaltung im Rahmen des Projektes „Mensch Altstadt“ ein. Diese findet am Donnerstag, 27. Februar, um 19 Uhr in der Humboldt Villa (1. Etage) an der Humboldtstraße 36, statt.

Seit November 2019 ist die WKL im Rahmen des Projektes tätig und möchte sich nun in einer ersten Veranstaltung den Gewerbetreibenden, Immobilieneigentümern, Anwohnern und weiteren Interessierten vorstellen und gemeinsam mit weiteren Beteiligten über die aktuellen und künftigen Baumaßnahmen informieren.

So wird zum Beispiel der STL über das Thema Lichtschachtsanierung von Hauseigentümern im Fördergebiet berichten. Die Enervie Vernetzt GmbH und Stadtentwässerungsbetrieb Lüdenscheid Herscheid AöR  stellen zudem die Erneuerung von Gas- und Wasserleitungen sowie Schachtsanierungen in der Herzog-, Ringmauer- und Schemperstraße ab Frühjahr 2020 vor.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Input-Referat: Von der Baustelle zur Schlaustelle

„Wie findet Zukunft Stadt? Von der Baustelle zur Schlaustelle“: So lautet der Titel eines Input-Referats von Frank Rehme. Der Innovationsexperte setzt sich mit seinem Team unter anderem für die Vitalisierung von Handelsstandorten und urbanen Erlebnisräumen im digitalen Zeitalter ein. In enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Handelsforschung werden handlungsorientierte Maßnahmen für vitale Innenstädte entwickelt und umgesetzt.

Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und weiter über die aktuellen Themen zu diskutieren.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here