(v.l.) SPD-Fraktionsvorsitzender Mark Krippner, Arbeitsminister Rainer Schmeltzer, Anna Moczygemba, Matheus Beckmann und der SPD-Landtagsabgeordnete Wolfgang Jörg. Foto: SPD-Fraktion Hagen

Hagen. Matheus Beckmann aus Rio hat bei der SPD-Fraktion im Hagener Rathaus ein Praktikum absolviert. Wie die Sozialdemokraten auf ihrer Internetseite berichten, kam der Kontakt mit Hagens SPD-Fraktionschef Mark Krippner über gemeinsame Hohenlimburger Bekannte zustande. Das wird den jungen Mann sehr freuen. Wie nachzulesen ist, hat er in seiner Zukunftsplanung das Studium der Politikwissenschaften auf dem Zettel.

Das Sauerland und die Region drumherum ist dem heute 19-Jährigen bereits bestens bekannt. Als Austauschschüler des Rotary-Clubs Hemer besuchte er für ein Jahr das städtische Gymnasium in der Felsenmeer-Stadt. „Mit großem Interesse an der Kommunalpolitik kam der Deutsch-Brasilianer nach Absolvierung seines Schulabschlusses in Brasilien in diesem Jahr zurück nach Deutschland“, berichten Hagens Sozialdemokraten. Als Praktikant der SPD-Fraktionsgeschäftsstelle habe er Ausschusssitzungen besucht und politische Debatten in der Fraktion erlebt. Im Rat konnte er sich intensiv mit der Kommunalpolitik in Hagen auseinander setzen.

Quasi als Sahnehäubchen obendrauf, gab es einen Besuch im Düsseldorfer Landtag. „Möglich machte das der Hagener SPD-Landtagsabgeordnete Wolfgang Jörg“, berichtet  die Hagener SPD-Fraktion. Gemeinsam mit Wolfgang Jörg habe der Gast aus Brasilien „verschiedene Termine zu den Themen Familie, Kinder und Jugend“ absolviert und auch „die Plenarsitzungen über Kinderarmut und die Flüchtlingssituation in Nordrhein-Westfalen“ verfolgt. Zusammen mit Anna Moczygemba, Schul-Praktikantin in der SPD-Geschäftsstelle des Unterbezirks Hagen, traf Matheus Beckmann auch NRW-Polit-Prominenz: Arbeitsminister Rainer Schmeltzer und Familienministerin Christina Kampmann.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here