TEILEN
Auf einem großen Bildschirm können sich die heimischen Vereine präsentieren. Foto: Studio Steve/Lüdenscheid

Marienheide. Mit Öffnung der Filialen am 4. Mai begrüßt die Volksbank in Südwestfalen ihre Kundinnen und Kunden in Marienheide in der modernsten Filiale der Volksbank in Südwestfalen eG. Sie ist mit zahlreichen Innovationen gespickt.

Die vergangenen Wochen und Monate wurden in Marienheide dazu genutzt, die Filiale an der Hauptstraße völlig neu zu gestalten. Nach den umfassenden Renovierungsarbeiten können die Kundinnen und Kunden die Filiale seit dem 4. Mai wieder besuchen.

Eine moderne, vertikal errichtete Mooswand setzt nicht nur ein optisches Highlight, sondern stabilisiert zusätzlich auch die Akustik. Foto: Studio Steve/Lüdenscheid

„Marienheide ist unsere modernste Filiale – nicht nur, weil sie gerade frisch renoviert wurde, sondern vielmehr, weil sie zahlreiche Innovationen aufweist, die wir so bisher noch nirgendwo anders eingesetzt haben“, sagt Volksbank-Vorstandssprecher Karl Michael Dommes. Die Kundinnen und Kunden finden einen einladenden Ort mit einer modernen Einrichtung und einem innovativen digitalen Konzept.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Der große Touchscreen steht im Mittelpunkt

Besonderer Blickfang ist sicherlich der zentral aufgebaute interaktive Empfangstisch – eine moderne Variante des klassischen Check-ins. „Den Tisch haben wir selbst entwickelt und sind daher schon ein wenig stolz. Er ist vollgepackt mit zahlreichen Apps und soll auch in Zukunft stetig ergänzt und erweitert werden“, sagt Volksbank-Teilmarktleiter Sebastian Vogt. Auf dem Touchscreen können die Kundinnen und Kunden beispielsweise Informationen zu den Verbundpartnern und regionalen Anbietern recherchieren.

Gemeinsam mit den Beratern können außerdem die Funktionen des Online-Bankings Schritt für Schritt, leicht verständlich durchgegangen werden und für die Kinder findet
sich sogar ein interaktives Spiel.

Die Tresorschließfachanlage der anderen Art

Selbstbedienung an der Tresorschließfachanlage. Foto: Studio Steve/Lüdenscheid

Eine weitere Innovation ist die so bisher in keiner Filiale eingesetzte Tresorschließfachanlage. „In Marienheide haben wir eine Selbstbedienungs-Anlage installiert, die, wie alle unsere SB-Geräte, von den Kundinnen und Kunden rund um die Uhr auch außerhalb der Geschäftszeiten genutzt werden kann“, so Vogt. Alles, was man benötige, sei die girocard und der Schließfachschlüssel. „Die girocard öffnet den Schließfachraum gleich neben dem SB-Bereich mit Geldauszahlungsautomaten und Kontoauszugsdruckern. Im Raum selbst befindet sich lediglich ein Tisch mit girocard-Terminal und einer Aussparung, aus der das jeweils dem Kunden zugehörige Schließfach auftaucht. Nur der Schließfachschlüssel erinnert noch an die alte Zeit.“

Vereine mittels neuer Vereinsplattform vorstellen

Die neu gestaltete Filiale Marienheide integriert auch ganz bewusst die Vereine vor Ort. „Als Genossenschaftsbank, die sich vor allem durch die Nähe zu den Menschen und den Vereinen vor Ort auszeichnet, möchten wir diese ebenfalls auf eine ganz neue Art in Szene setzen“, sagt der Teilmarktleiter. Dazu begrüße die Kundinnen und Kunden im Eingangsbereich ein großer Bildschirm, auf dem sich die Vereine präsentieren können. „Wenn man so will, eine Art neuer Litfaßsäule – nur in digital und damit mit viel mehr Möglichkeiten. Momentan präsentiert sich hier die Mannschaft des HSG Marienheide/Müllenbach.

Moderne Beratung in modernen Räumlichkeiten

Das neue Raumkonzept setzt sich auch in den Beratungsräumen fort. Eine moderne Einrichtung in hellen, einladenden Räumen, so präsentiere man sich fortan in Marienheide. Regionale Motive in den Beratungsräumen schaffen einen Bezug zur Heimat Bergisches Land. Gemeinsam mit den Kunden kann hier die individuell passende Finanzstrategie entwickelt werden. Sofern erforderlich, können Spezialisten hinzugezogen werden. Vogt: „Sollte es im Vorfeld eines Beratungstermins doch einmal zu einer kürzeren Wartezeit kommen, kann diese im neuen Wartebereich samt Kaffeebar entspannt
überbrückt werden.“ Eine weitere Besonderheit, die das hochwertige Ambiente unterstützt, sind die verschiedenen Beleuchtungselemente, die die wichtigsten
Elemente im Raum in Szene setzen.

„Zurück zur Natur heißt es auch bei uns in Marienheide“, so Vogt. Eine moderne, vertikal errichtete Mooswand setze nicht nur ein optisches Highlight, sondern stabilisiere zusätzlich auch die Akustik. Überdies habe man darauf geachtet, bestehendes Inventar in die Neugestaltung zu integrieren.

Der neu eingerichtete Wartebereich. Foto: Studio Steve/Lüdenscheid

„Mit der Neugestaltung der Filiale möchten wir uns ausdrücklich für eine zeitgemäße Neuausrichtung der Volksbank aussprechen und betonen, dass wir
auch zukünftig an dem bewährten Filialkonzept mit dezentraler regionaler Ausrichtung festhalten wollen“, sagt Vorstandssprecher Dommes und ergänzt: „Wir können und wollen die Zukunft gestalten. In Marienheide haben wir den ersten Schritt gemacht und die analoge mit der digitalen Welt verbunden und so unsere modernste Filiale geschaffen. Aber auch weiterhin setzen wir auf die persönliche Nähe vor Ort. Denn wenn die Bank digital wird, braucht es eines: Menschen.“

Hier geht es zu einem virtuellen Rundgang durch die Filiale: www.vbinswf.de/marienheide

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here