Start Kurz Notiert in Hagen Mann stürzt beim Pinkeln in die Tiefe

Mann stürzt beim Pinkeln in die Tiefe

0

Hagen. (ots) Ein 30-jähriger Hagener ist beim Pinkeln ins Flussbett der Volmegestürzt. Er wurde leicht verletzt. Laut Polizei war Mann mit drei Freunden in der Hagener Innenstadt unterwegs gewesen und hatte im Laufe der Nacht verschiedene Lokalitäten. Gegen 04:45 Uhr befand sich die Männergruppe im Bereich der neuen Marktbrücke / Am Hohen Graben (jetzt Simon-Cohen-Brücke).

Aufgrund der im Laufe des Abends konsumierten Getränke verspürte der 30-jährige ein menschliches Bedürfnis und beabsichtige, dem innerlichen Drang nachzugeben und trennte sich kurzzeitig von seiner Gruppe.

In der Straße Am Hohen Graben stellte er sich an einen hüfthohen Bauzaun, der die Straße von der Volme trennt, um sich dort zu erleichtern. Hierbei verlor er offenbar sein Gleichgewicht, fiel vornüber über den Zaun und stürzte ca. drei Meter tief in das Flussbett der Volme. Aufgrund des niedrigen Wasserstandes kam er auf dem trockenen Uferbereich zu liegen.

Anzeige

Seine Freunde hörten den Aufprall und die anschließenden Rufe des Mannes. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den leicht verletzten Mann mit einer Trage und unter Einsatz einer Winde aus dem Flussbett bergen. Zur weiteren Versorgung wurde er in ein Krankenhaus gefahren. Die Stadt Hagen wurde mit der Überprüfung des montierten Bauzauns beauftragt.(tr)