TEILEN
Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Viele Leute in der Innenstadt, gut besuchte Geschäfte und Musik an allen Ecken – der Plettenberger Foodtruckstop hat sich erneut als Publikumsmagnet erwiesen. Allerdings verbreitete sich auch eine schlechte Nachricht am Freitagabend (8. November): das Modehaus Maiworm verlässt Plettenberg nach fast 15 Jahren wieder.

Lange Schlangen vor Foodtrucks

Während sich ab dem späten Nachmittag lange Schlangen an den meisten der 16 Foodtrucks bildeten, nutzten viele Besucher die verlängerte Öffnungszeit der Geschäfte in der Innenstadt zum Bummel durch selbige. „Bei uns war diesmal mehr los als in den Vorjahren“, freute sich Elke Hamme vom Modehaus Hamme am Maiplatz. Auch im Sehzentrum Bitzhenner herrschte viel Betrieb. Inhaber Ingo Geck zeigte eine große Auswahl an modischen Brillengestellen und servierte dazu Häppchen und Getränke.

Livemusik an allen Ecken

Livemusik gab’s von der Band Black Cap im Karrée zwischen Modehaus Otto und Inspiration, Andreas Wiehle und Begleitung auf dem Maiplatz sowie dem Dixie-Trio Bäng Bäng, das an wechselnden Orten musizierte.

Spektakulär waren die Auftritte von Till und Tobi vom Ensemble Funkenspiel. Dreimal präsentierten sie ihre Feuershow im Verlauf des Abends und bekamen für ihre heiße Performance viel Beifall.

Maiworm verlässt Plettenberg

Die Freude über die gelungene Veranstaltung in der Innenstadt wird getrübt durch die Meldung, dass die Firma Maiworm ihre beiden Filialen in der Wilhelmstraße schließt. Gegenüber dem Süderländer Tageblatt begründeten die Geschäftsführer Hendrik und Peter Enders diesen Entschluss damit, dass sich die Rahmenbedingungen in Plettenberg in den letzten Jahren deutlich verschlechtert hätten. Das P-Center würde nicht für mehr Frequenz in der Innenstadt sorgen; die Ansiedlung von Mode Röther beurteilen Hendrik und Peter Enders als überdimensioniert.

Die beiden Maiworm-Geschäfte sind vom 9. bis zum 13. November geschlossen. Am Donnerstag, 14. November, beginnt der Räumungsverkauf, der bis zum Jahresende abgeschlossen sein soll. Laut ST-Bericht können alle Mitarbeiterinnen aus den Plettenberger Filialen ab März in der neuen Maiworm-Filiale in Attendorn und weiteren Zweigstellen neue Arbeitsplätze einnehmen.

2-Rad Meyer expandiert

In die Geschäftsräume Wilhelmstraße 12a und 12b wird im nächsten Jahr 2-Rad Meyer Bikes & More einziehen. Inhaber Holger Rahn erweitert die Werkstattfläche im bisherigen Ladenlokal und eröffnet ein modernes Zweirad-Center.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here