Dr. Susanne Conzen, Leiterin der Städtischen Galerie, ist auch Geschäftsführerin der Märkischen Kulturkonferenz. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Aller Anfang ist schwer, auch beim Oboe spielen. Vielen gilt das Holzblasinstrument als schwierigstes Instrument überhaupt.  Mit Estelle Akta, Evelyn Holzinger, Luise Raum und Charlotte Roß präsentieren sich am Donnerstag, 29. September, vier Könnerinnen im Kulturhaus. Sie spielen ab 19 Uhr beim Auswahlkonzert der Märkischen Kulturkonferenz (MKK) im Lüdenscheider Kulturhaus.

„Die MKK hat aus Empfehlungen der deutschen Musikhochschulen dieser vier Künstlerinnen ausgewählt und sie zu diesem Auswahlkonzert eingeladen“, berichtet Dr. Susannen Conzen, Geschäftsführerin der Märkischen Kulturkonferenz.

Im Anschluss an das Konzert entscheiden Jury und Publikum über die Zuerkennung des MKK-Stipendiums für Musik 2023. Die Preisträgerin wird im kommenden Jahr mit einem monatlichen Stipendium von 1000 Euro in ihrer Arbeit und ihrer künstlerischen Weiterentwicklung unterstützt. Das Konzert ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.

Anzeige

Am 18. Oktober wird über die Vergabe des Märkischen Stipendiums für Literatur 2023 entschieden. Die Zuerkennung erfolgt im Rahmen einer Lesung in der Stadtbücherei Lüdenscheid. Die Veranstaltung ist öffentlich und beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Jury der Märkischen Kulturkonferenz hat für diese Lesung drei Autorinnen ausgewählt. Es lesen Fatma Aydemir (aus „Dschinns“), Nastasja Penzar (aus „Yona“) und Slata Roschal (aus „153 Formen des Nichtseins“). Im Anschluss an die Lesung entscheiden Jury und Publikum über die Zuerkennung des Jahresstipendiums von 12.000 Euro.

Am kommenden Mittwoch wird die Jury Bildende Kunst festlegen, welche Künstlerinnen und Künstler ihre Plastiken bei der Auswahlausstellung im Gut Rödinghausen (Menden) zeigen dürfen. Die Eröffnung der Auswahlausstellung findet am Freitag, 21. Oktober, um 18 Uhr statt.

Die aktuelle Literatur-Stipendiatin Leona Stahlmann geht nochmals auf Lesereise.  Sie macht am 9. November von 14.30 bis 16.30 Uhr Station im Museum und liest für den Literaturkurs der Adolf-Reichwein-Gesamtschule. Zuvor ist sie im Märkischen Gymnasium in Iserlohn zu Gast.