TEILEN
Die Märkischen Billard Spieler Werdohl (hier der 2. Vorsitzende Jens Kirsten) suchen weitere Mitspieler*innen. Foto: privat

Werdohl. Billardsport und geselliges Clubleben – beides bieten die Märkischen Billard Spieler (MBS) Werdohl. Der seit 1994 bestehende Verein ist seit 2013 im Herzen Werdohls zu Hause. Die Vereinsräume in der Freiheitsstraße 20 (neben der Sparkasse) haben die MBS-Mitglieder selbst ausgebaut.

Zwei Teams im Ligabetrieb

Vier professionelle Poolbillardtische stehen zum sportlichen Wettstreit bereit. Eine Theke lädt zu Gesprächen in den Spielpausen ein. Und ein Kickertisch, der aufgrund der Pandemie-Auflagen allerdings derzeit gesperrt ist, bietet Gelegenheit zur Abwechslung. Der Verein MBS steht mit zwei Teams im Ligabetrieb: Eine Mannschaft geht in der Kreis- und eine in der Verbandsliga auf Punktejagd.

Die MBS-Vereinsräume in der Freiheitsstraße 20 bieten sehr gute Trainings- und Spielmöglichkeiten. Foto: privat

Die derzeit 30 Vereinsmitglieder – 14 davon sind passiv – wünschen sich neue Mitspieler*innen und laden in ihre zentral gelegenen Vereinsräume in der Fußgängerzone in Werdohl ein. Interessierte haben verschiedene Möglichkeiten, die MBS und den Billardsport kennenzulernen. Jeden Dienstag in der Zeit von 18.30 bis 20 Uhr findet das Training statt. Wer dazustoßen möchte, meldet sich über das Facebook-Profil oder per E-Mail an vorstand@mbs-werdohl.de an.

Anzeige

Einsteiger-Schnupperabend

Wer dienstags keine Zeit hat, kann einen anderen Termin mit den Verantwortlichen absprechen. Offen sind die MBS-Sportler auch für einen Einsteiger-Schnupperabend, an welchem sie den Interessenten den Billardsport in aller Ruhe erklären können. Der 1. Vorsitzende Jan-Felix Liebermann lädt ein: „Auch diese Termine können über die sozialen Medien beziehungsweise E-Mails abgestimmt werden.“

Offene Turniere

An jedem ersten Freitag eines Monats findet ein Offenes Turnier im MBS-Vereinsheim statt. „Da können ab 19.30 Uhr alle mitmachen – auch diejenigen, die keinem Verein angehörigen“, erklärt Sportwart Christian Griesbeck, und somit auch diejenigen, die bisher nur in Gaststätten oder vielleicht sogar noch nie das Queue in der Hand gehalten haben. „An solch einem Abend können Neulinge nicht nur in ungezwungener Atmosphäre die MBS kennenlernen, sondern – etwas Geschick und Glück vorausgesetzt – auch kleinere Preise gewinnen“, fügt Liebermann hinzu. Die Gewinne gibt es für die besten drei Spieler des Abends.

Die MBS im Internet: mbs-werdohl.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here