TEILEN
Bild: schloss-fabelstein.de


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Patrick Tussnat produziert die Multimediashow “Schloss Fabelstein”. Foto: Iris Kannenberg

Plettenberg. Das Stadtschatten-Team um Patrick Tussnat, Matthias Bähr und Christina Patzelt bereitet nach „Jule und ein Herz voll Licht“ den nächsten kreativen Coup vor. Die multimediale Bühnenshow „Schloss Fabelstein“ feiert am 28. Dezember in der Aula Böddinghausen Premiere. Eine zweite Aufführung gibt es am 3. Januar. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

„Wenn Samo Rosensteig wandern ging, dann war es so, als liefe er dem Rest der Welt davon. Er träumte vor sich hin und genoss diese Auszeit von der Wirklichkeit. Plötzlich bemerkte er zu seiner rechten eine Steintreppe. Verwundert nahm er seine Kappe ab und blickte nach oben. Da stand ein Schloss! Beeindruckend und märchenhaft …“

Emotionale Musicalsongs

Matthias Bähr führt Regie. Foto: Iris Kannenberg

So beginnt das Abenteuer vom zukünftigen Schlossverwalter und die Entdeckung der fast vergessenen Märchen, Sagen und Legenden. Die Zuschauer erwartet eine Kombination aus eleganten Kostümen, wunderschönen Kulissen und emotionalen Musicalsongs und vor allem eine mitreißende Geschichte.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Die Grundlage bildet erneut ein Roman von Sabine Kohlert. Das Drehbuch hat Anja Kintscher verfasst. Regisseur ist Matthias Bähr, während Christina Patzelt für die Kostüme und Patrick Tussnat für die Kulissen verantwortlich zeichnen.

Im Komplett-Magazin schreibt Iris Kannenberg über die Multimediaproduktion:

“Anders, als in Jule und ein Herz voll Licht wird in der neuen Show keine homogene Geschichte erzählt, sondern es sind viele kleine Geschichten, die das Leben der einzelnen Fabelwesen beleuchten. Dass sich trotzdem alles zum Schluss zu einem großen Ganzen zusammenfügt, in dem auch Samo seinen ganz eigenen Platz findet, versteht sich von selbst. Sabine Kohlert hat die Geschichten dieser kuriosen Schloss-WG ganz bewusst einzeln konzipiert. Jedes Wesen hat sein ganz eigenes Leben und seine eigenen Erfahrungen.

Kombi von Schauspiel und Animation

Christina Patzelt entwirft und fertigt die Kostüme. Foto: Iris Kannenberg

Die Rolle des Samo wird ausschließlich filmisch umgesetzt. Die Fabelwesen werden von Schauspielern dargestellt, die mit dem medialen Verwalter später auf der Bühne interagieren. Die Geschichten in der Geschichte, die persönlichen Erlebnisse der Schlossbewohner, sind animiert. In einer Art und Weise, die beim Publikum sicher für Überraschung sorgen wird.

Natürlich wird es auch wieder ansprechende Tanzszenen geben und anrührende Musik, die extra für Schloss Fabelstein komponiert wurde. Anja Kintscher hat eine wunderbare Stimme und wird die Songs entsprechend live auf der Bühne performen. Sie spielt das verbindende Element der Show. Als Glühkäfer Angelia begleitet sie Samo auf seiner Reise zu sich selbst. Und ist ihm dabei nicht nur Stütze und echte Freundin, sondern auch, ihrer Natur gemäß, das Lichtwesen der ganzen Geschichte.”

Kartenvorverkauf

Eintrittskarten (21,50 bis 28,50 Euro bzw. für Kinder 15,50 bis 22,50 Euro) gibt es im Onlineshop und im Märcheneis, Neue Str. 12, 58840 Plettenberg.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here