v.l. Peter Braukhaus, Michael Pagel, Joachim Kneer; unten - Matthias Schucka, Nikolas Bosen. Foto: LSV

Neuenrade/Balve. Eine Verjüngung des Vorstandes und EU-Fördermittel für Zukunftsinvestitionen, das sind die wichtigen Themen beim Luftsportverein Sauerland. Und auch: stattliche Segelflug-Zahlen. Im Neuenrader Restaurant Wilhelmshöhe stand die Jahreshauptversammlung an.

___STEADY_PAYWALL___

Segelflugstunden und Kilometer verdoppelt

Matthias Schucka, Streckenflug-Referent des Vereins stellte bei der Segelflug-Bilanz 2018 fest: „Wir sind mit unseren fünf Vereinsflugzeugen insgesamt 616 Stunden in der Luft gewesen und haben dabei mehr als 38.000 km zurückgelegt. Damit haben wir unsere Flugstunden und die geflogenen Kilometer aus den vergangenen Jahren mehr als verdoppelt! Das war ein grandioses Jahr für uns!“ Bei sieben Wettbewerben war die Luftsportler*innen dabei – Deutsche Meisterschaften und sogar Weltmeisterschaften gehörten dazu. Bei der Segelflug-Ausbildung auf dem Flugplatz in Neuenrade-Küntrop freute sich der LSV über drei erfolgreiche Absolventen: Ralph Hardt, Reinhard Prior und Maurice Berger.

Darüber hinaus gab es besondere Auszeichnungen. Peter Braukhaus bekam das 750-Kilometer-Segelflug-Diplom, Matthias Schucka die Urkunde für die als vereinsbesten Streckenflüge. Der 24-jährige Nikolas Bosen aus Stockum wurde mit dem “Pilla-Preis” ausgezeichnet. Der wurde vor Jahren vom ältesten Vereinsmitglied Karl Hoffmann (97) – genannt Pilla – für besondere ehrenamtliche Verdienste gestiftet. Jugendleiterin Marie Kneer aus Garbeck sagte bei der Preisverleihung: „Nikolas hat sich in den letzten Jahren immer engagiert, ganz besonders aber im letzten Jahr. Wir sind stolz darauf, dass ein Mitglied aus der Jugendgruppe jetzt auch in die Vorstands-Fußstapfen tritt.”

Vorstand verjüngt

Bosen wurde bei den anstehenden Wahlen zum neuen Kassierer gewählt: „Ich weiß, welche Verantwortung ich nun trage – aber ich freue mich auf mein Amt. Der Verein liegt mir sehr am Herzen, weshalb ich mit einem solchen Ehrenamt ein bisschen zurück geben möchte.“ Eine Verjüngung gab es auch bei der Leitung der Motorfluggruppe: Michael Pagel (33) übernahm die Aufgabe. Im Amt bestätigt wurde Vorsitzender Joachim Kneer.

EU unterstützt Zukunftsprojekt

Zusammen mit Tochter Marie stellte er ein von der EU gefördertes Projekt vor, mit dem sich der Luftsportverein für die Zukunft aufstellen will. Das von der LEADER-Gruppe Sorpesee finanzierte Projekt trägt den Titel: „Come together – Jung und Alt starten gemeinsam in die Zukunft des LSV Sauerland e.V.“. Die Einrichtung einer Modellflugwerkstatt, die Ausweitung von Kooperationen mit Schulen, Vereinen und Firmen sowie der Umbau der Kantine zum Come-together-Raum sieht das Projekt vor.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here