Bild: Stadt Plettenberg

Plettenberg. Im Rahmen der Bemühungen um Energieeinsparungen bietet der Klimaschutzmanager der Stadt Plettenberg Eric Ludewig (Tel.: 0 23 91 / 9 23-17 1 E-Mail: e.ludewig(at)plettenberg.de) weitere Aktionen und Gespräche mit dem Ziel der Energieeinsparung an.

Am Donnerstag, 6. Oktober findet um 20 Uhr ein Informationsabend für Nicht-Fachleute zu den Themen „Luft-Luft-Wärmepumpe“ und „Fenstermodernisierung“ im großen Saal der Evangelisch Landeskirchlichen Gemeinschaft, Lehmweg 48b, statt.

Dazu konnte Dipl.-Ing. S. Rittner gewonnen werden. Er hatte mit den Studienschwerpunkten „Thermodynamik“ sowie „Wärme- und Kraftwirtschaft“ bei der Firma Vaillant die Fertigung der Gas-Brennwerttechnik aufgebaut. An diesem Abend informiert er über die Split-Luft-Luft-Wärmepumpe als preiswerte, ökologische Ergänzung zu Heizsystemen in älteren Häusern. Das Einsparungspotential sowie Chancen und Grenzen dieses Wärmepumpentyps werden skizziert.

Anzeige

Das zweite Thema des Abends ist die Fenstermodernisierung durch Tausch der Fenster incl. Rahmen. Es soll ein Gespür vermittelt werden, in welcher Größenordnung die Energieeinsparung liegen kann. Dazu werden exemplarisch verschiedene alte Fenster mit den aktuellen thermisch getrennten 3-Scheiben-Systemen verglichen. Auch das Thema Dichtigkeit und Lüftung wird angesprochen. Fachleute gehen davon aus, dass sich durch 3-Scheiben-Systeme 10 bis 20% der Heizkosten einsparen lassen und gleichzeitig die Raumbehaglichkeit steigt.