Die ehrenamtliche Behindertenbeauftragte Monika Schwanz und Bürgermeister Sebastian Wagemeyer stellten das Portal vor. Foto: Guido Raith

Lüdenscheid. (PSL) Wo ist Lüdenscheid bereits barrierefrei? An welchen Stellen im Stadtgebiet brauchen Menschen mit Behinderung Hilfe? Und wo gibt es Nachhol- und Verbesserungsbedarf? Antworten liefert ab sofort der „Inklusive Stadtführer“.

Dabei handelt es sich um ein Online-Portal, das die Stadt Lüdenscheid gemeinsam mit mehreren Akteuren entwickelt hat. Unter www.luedenscheid.huerdenlos.de sind seit Dienstag, 15. Februar, die ersten Ergebnisse abrufbar. Stück für Stück soll das Portal weiterwachsen.

Der inklusive Online-Stadtführer richtet sich in erster Linie an Menschen mit körperlichen, geistigen und Sehbehinderungen. Aber auch für Senioren oder Menschen, die mit einem Kinderwagen unterwegs sind, kann die Homepage eine wichtige Hilfe sein.

Anzeige

Zahlreiche Objekte vermessen

Sorgfältig haben eigens für dieses Projekt eingestellte Messkräfte bereits zahlreiche Objekte vermessen. Das war während der Coronapandemie teilweise nur eingeschränkt möglich. Wichtige Faktoren bei den Messungen waren und sind unter anderem die Breite von Eingängen, die Höhe von Türschwellen und das Vorhandensein von Türen, die sich automatisch oder per Knopfdruck öffnen lassen. Diese Daten erfassen die Messkräfte elektronisch und versehen sie zudem mit Fotos der entsprechenden Stellen.

Weitere Objekte kommen hinzu

Seit Kurzem prüft eine Gruppe von Menschen mit verschiedenen Behinderungen gemeinsam mit der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Lüdenscheid Monika Schwanz die Ergebnisse, bevor sie dann online gehen. Nun konnten die ersten Ergebnisse veröffentlicht werden. Und in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren sollen viele weitere Objekte hinzukommen, so dass am Ende ein umfassendes Portal steht.

Website wird beworben

Mit einem Flyer und weiteren Werbematerialien wird die Webseite künftig im Stadtgebiet beworben. So haben die Lüdenscheiderinnen und Lüdenscheider sowie Gäste der Stadt künftig ein Online-Verzeichnis, das so detailliert wie möglich Informationen über Barrierefreiheit im gesamtem Stadtgebiet liefert. Einrichtungen und Anbieter aus verschiedenen Branchen, die Interesse haben, in das Verzeichnis aufgenommen zu werden, können sich gerne bei der Stadt Lüdenscheid per E-Mail an huerdenlos@luedenscheid.de oder telefonisch unter der Rufnummer 02351 17-1192 melden. Auch wer noch Fragen zur Verbesserung der Barrierefreiheit seines öffentlich zugänglichen Angebotes hat, kann sich ebenfalls gerne dort melden.

Hier der Flyer aus pdf-Datei:Flyer Hürdenlos_web

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here