TEILEN
Der Blick aus einem Cockpit, den auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Schnupperkurses erleben. Foto: LSV Sauerland dürfen2.jpg.


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Neuenrade/Region. Wie es sich anfühlt, ein Segelflugzeug selbst zu fliegen, kann am 18. und 19. Mai beim Luftsportverein Sauerland (LSV) ausprobiert werden. Der Verein bietet ein Schnupper-Wochenende an.  “Das eignet sich vor allem für diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, das Segelfliegen zu ihrem Hobby werden zu lassen”, berichtet LSV-Jugendleiterin Marie Kneer.

___STEADY_PAYWALL___

Sorpesee und Sauerland von oben erleben

Die Schnupperkurs-Teilnehmer*innen steuern ab dem ersten Flug das Flugzeug selbst, so die weitere Info. Dabei werden sie von einem ausgebildeten Fluglehrer begleitet. Der vermittelt den Schnupperflieger*innen während des Fliegens das nötige Wissen. Auch fliege er mit den Neulingen einige Übungen, die ebenfalls in der Standard-Segelflug-Ausbildung vorgesehen sind, informiert der LSV in seiner Ankündigung.

Der Sorpesee aus der Luft. Auch er wird beim Schnupperkurs zu sehen sein, versprechen die Verantwortlichen des Luftsportvereins Sauerland. Foto: LSV Sauerland

Luftsport-Zusammenhalt kennen lernen

“Darüber hinaus lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Abläufe im Flugbetrieb sowie die große Gemeinschaft am Flugplatz kennen”, so Marie Kneer. Sie erläutert: „Das ist besonders wichtig, da das Fliegen ein Sport ist, der ein Team braucht, das zusammenhält. Alleine kommt man schließlich gar nicht erst in die Luft, wir helfen uns alle gegenseitig und planen so auch einen gesamten Tag ein, wenn wir selbst fliegen wollen, um die anderen zu unterstützen.“



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Fliegen zum Selbstkostenpreis

Zu Beginn des Kurses erhält jede/r Teilnehmer*in eine Schnuppermitgliedschaft. Die ist vier Wochen gültig ist und sorgt für den notwendigen Versicherungsschutz. Fliegen kann man am Schnupperwochenende zum Selbstkostenpreis von 20 Euro. Wie lange man dafür in der Luft ist, hängt vom Wetter ab. Das kann zwischen 15 und 60 Minuten variieren, so die LSV-Info.  Der Verein achte darauf, dass die Schnupperschülerinnen und -schüler abwechselnd fliegen, sodass jeder/jede auf seine/ihre Kosten komme. Auch an den darauf folgenden Wochenenden, die in der Laufzeit der Schnupper-Mitgliedschaft liegen, sei es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglich, weitere Flüge zu absolvieren, informiert der Verein.

Morgens um 9 Uhr geht es am 18. und 19. Mai los

Zum Ablauf, teilt der LSV mit: Der Kurs findet an beiden Tagen ab 9 Uhr statt. Begonnen wird am Samstagmorgen mit einer kurzen Einführung.  Danach geht es ins Flugzeug. Von 13 bis 15 Uhr findet an beiden Tagen eine Mittagspause statt, die gemeinsam am Flugplatz verbracht werden kann. Gegen 19 Uhr wird der Flugbetrieb beendet. Dazu gehören das Waschen und Einräumen der Flugzeuge bis ca. 20 Uhr. Marie Kneer: „Danach freuen wir uns auf ein gemeinsames Grillen, um uns alle besser kennenzulernen und die Erlebnisse des Tages zu besprechen.“
Für den Sonntag gelten die gleichen Zeiten (9 bis 20 Uhr). Im Rahmen des Schnupperkurses wird auch der normale Flugbetrieb auf dem Flugplatz Küntrop stattfinden. „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses sollen schließlich ein echtes Bild davon bekommen, wie das bei uns alles abläuft. Stören wird das jedoch nicht, da genügend Flugzeuge vorhanden sind, auf die unsere Flugschüler ausweichen können“, erklärt die Jugendleiterin.

Mindestalter 14 Jahre – “Nach oben” keine Grenzen

Foto: LSV Sauerland

Wer beim Schnupperwochenende dabei sein, muss mindestens 14 Jahre alt sein. Nach oben, so die Info, sind beim Alter keine Grenzen gesetzt. Sollten die Teilnehmer*innen sich entscheiden, nach dem Kurs die Segelflugausbildung beim Luftsportverein Sauerland zu beginnen, werden die bereits absolvierten Flüge und Übungen dafür angerechnet. Marie Kneer: „Wir als Luftsportverein freuen uns schon sehr darauf, die Interessenten von unserem Sport zu begeistern. Denn nicht nur die tolle Aussicht und das einzigartige Gefühl, das entsteht, wenn man die Welt von oben betrachtet, bestechen bei diesem Hobby. Auch die großartige Gemeinschaft, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben werden, steht dabei im Vordergrund.“

Anmeldungen werden unter schnupperkurs@lsv-sauerland.de und 015170534458 entgegengenommen. Weitere Informationen sind auf der Homepage – www.lsv-sauerland.de – oder auf der Facebook-Seite des Vereins zu finden.

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here