Das Pferd hat den Zwischenfall unversehrt überstanden. Foto: Feuerwehr Schalksmühle
Schalksmühle. Das kalte und vor allem eisig glatte Wetter ist am Dienstagvormittag einem Pferd zum Verhängnis geworden. Es war auf eine Eisfläche geraten und dort gestürzt. Leider konnte es aus eigener Kraft nicht mehr aufstehen und sich befreien, sodass ein eingreifen der Feuerwehr notwendig war.
Freiwillige Feuerwehrleute der Löschgruppe Winkeln sicherten das Pferd mit gleichmäßig verteilten Bandschlingen und hoben es dann vorsichtig und behutsam an, um das Tier aus seiner Notlage zu befreien. Ein parallel eingetroffener Tierarzt überwachte die Situation. Das Tier wurde an einem sicheren Ort auf die eigenen Beine gehoben. Es konnte glücklicherweise auf den eigenen Beinen stehen bleiben.
Nach ca. 40 Minuten verließ die LG Winkeln in Absprache mit dem Tierarzt die Einsatzstelle. Das Tier hat den Zwischenfall gut überstanden. (gk)



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here