Start Lennetal Plettenberg Löscheinsatz in Kita stellt Feuerwehr vor besondere Aufgaben

Löscheinsatz in Kita stellt Feuerwehr vor besondere Aufgaben

Feuerwehrübung in Kindertagesstätte St. Johannes Baptist

0
TEILEN

Plettenberg. Die katholischer Kindertagesstätte St. Johannes Baptist war am Freitagnachmittag (26. Oktober) Schauplatz einer Feuerwehrübung.

Um 17.30 Uhr wurden am Freitag Kräfte der Feuerwehreinheiten Eiringhausen, Ohle, Selscheid und der Feuerwache zu einem Brand in der katholischen Kindertageseinrichtung in der Karlstraße alarmiert. Was für Anwohner und Passanten zunächst wie ein realistischer Einsatz wirkte, war eine vom Eiringhauser Oberbrandmeister Jaroslaw Kubiak ausgearbeitete Übung.

Die Einsatzleitung übernahm Tobias Grothe von der Einheit aus Selscheid. Keine leichte Aufgabe für den Brandoberinspektor, denn es galt die Einsatzkräfte so zu koordinieren, dass zwischen 8 bis 12 in den Räumlichkeiten vermutete Kinder, die genaue Anzahl der Vermissten war zunächst unklar, aus dem völlig verrauchten Gebäude gerettet werden mussten. Über zwei Zugänge wurden sechs Trupps unter Atemschutz zur Suche der Vermissten eingesetzt. Zeitgleich mussten eine für die später Geretteten notwendige Patientenablage zur medizinischen Erstversorgung und ein Löschangriff über die auf dem Kilian-Kirchhoff-Damm in Stellung gebrachte Drehleiter aufgebaut werden. Fiktiv schlugen die Flammen zwischenzeitlich bereits durch die Dachhaut.

Anzeige

Am Ende konnten acht Kinder erfolgreich gerettet und der Brand durch umfangreiche Löschmaßnahmen abgelöscht werden. Im Nachgang nutzten alle Einsatzkräfte die Gelegenheit zu einer Begehung des Kindergartens, um ohne den sichtbehindernden Rauch der Nebelmaschinen die Örtlichkeit besser kennen zu lernen.

Informationen über Einsätze mit Kindern und deren Verhalten im Brandfall sowie zur Auffrischung eine Schulung der Atemschutzgeräteträger zum Thema „Absuchen von verrauchten Räumen bei Nullsicht“ wurden abschließend durch die Löschzugführung im Gerätehaus Eiringhausen vermittelt. Hier fand nach getaner Arbeit dann noch ein reger Erfahrungsaustausch in gemütlicher Runde für alle Einsatzkräfte statt.

 Quelle: Pressestelle Feuerwehr Plettenberg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here