Symbolbild: © 500cx - Fotolia.com

Lüdenscheid (ots) Am Montagmorgen hat auf einem Firmengelände an der Hindemithstraße gebrannt. Wie die Polizei mitteilt, brannte das Fahrzeug gegen 1.30 Uhr in voller Ausdehnung. Die Polizei ermittelt sowohl in Vorsatz als auch in Fahrlässigkeit. Einen technischen Defekt schließen die Ermittler nach bisherigem Erkenntnisstand aus. Der geschätzte Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Innerhalb der letzten 14 Tage sind unbekannte Täter in ein leerstehendes Haus an der Ringstraße eingedrungen. Die Einbrecher hatten ein Fenster aufgehebelt und die Räumlichkeiten und Behältnisse durchsucht. Über Art und Umfang der Beute gibt es noch keine Erkenntnisse.

An der Frankenstraße hebelten unbekannte Täter eine Balkontür auf. (Tatzeitraum: 24.11.2017, 11:00 Uhr – 19:30 Uhr) Sie verschafften sich dadurch Zugang zur Wohnung, durchsuchten diese und stahlen Schmuckstücke und Bargeld.

Anzeige

Ebenfalls am 24.11.2017, in der Zeit von 17:00 Uhr – 19:30 Uhr, hebelten ein oder mehrere Täter eine Balkontür einer Wohnung im Sugambrerweg auf und durchsuchten die Wohnung. Die Einbrecher nahmen Schmuck, persönliche Gegenstände und Bargeld an sich.

Bei einem vierten angezeigten Wohnungseinbruch an der Graf-von-Galen-Straße am 26.11.2017, in der Zeit von 16:30 Uhr – 19:30 Uhr, schlugen die Unbekannten eine Balkontür ein und stahlen Schmuck und Bargeld. In allen Fällen entstand Sachschaden.

An der Weststraße haben unbekannte Diebe in der Nacht vom 24.11. zum 25.11.2017 die Kennzeichen eines grauen Golfes entwendet.

Bei einem weiteren Pkw-Mercedes wurde der Mercedes-Stern im gleichen Tatzeitraum abgebrochen und geklaut.

Am 26.11.2017, in der Zeit von 05:00 Uhr – 13:00 Uhr, ließen es sich die Diebe in der Weststraße auch nicht nehmen, an einem Mercedes den Stern abzureißen und mitzunehmen.

Die Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 9099-0) bittet um sachdienliche Hinweise zu den angezeigten Straftaten.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here