Der Lions-Vorstand (von links: Angelo Castrignano, Paulo Germano, Dr. Harald Heisler, Dr. Markus Krummenerl und Ralf Schawag) legte die Spendenbilanz 2020 vor. Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg. Der Lions-Club Plettenberg/Attendorn hat über das Lions-Hilfswerk Plettenberg in diesem Jahr insgesamt 31.400 Euro an soziale Einrichtungen und Organisationen gespendet. Diese Jahresbilanz legten der Lions-Vorstand um Präsident Angelo Castrignano und Dr. Harald Heisler, den Vorsitzenden des Lions-Hilfswerks, vor.

Unter den Spendenempfängern befinden sich etliche, die seit Jahren regelmäßig von der Unterstützung der Lions profitieren, wie das Unterrichtsprogramm Klasse 2000, durch das in den Plettenberger Grundschulen Projekte zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung durchgeführt werden. Ebenfalls seit vielen Jahren wird das Friedensdorf Oberhausen unterstützt, das kriegsverletzte Kinder beherbergt und ihnen Operationen z.B. im Plettenberger Krankenhaus vermittelt.

Mund-Nase-Masken für Altenheime

Neu auf der Empfängerliste der Lions-Spenden sind in diesem Jahr das Sozialzentrum Allerlei – Halle für Alle, die Frühförderung der Lebenshilfe und die Plettenberger Tafel. Die Plettenberger Altenheime bekamen zudem im Frühjahr eine große Menge Mund-Nase-Masken, als diese nur schwer erhältlich waren. Das Spendengeld setzt sich aus privaten Zuwendungen, dem Erlös des virtuellen P-Weg-Spendentores und dem Verkaufserlös des Adventskalenders zusammen.

Anzeige

Weitere Organisationen und Projekte, die von den Lions unterstützt werden:

  • Kunstgemeinde Plettenberg/Kindertheater
  • VocalFactory/S(w)ingin’ Kids
  • Musikschule Lennetal
  • Kinderschutzbund Attendorn
  • Netzwerk Hospizarbeit
  • Wohl zu Haus/Diakonie
  • Ökumenische Krankenhaushilfe/Grüne Damen und Grüne Herren
  • Ferienspiele Kirchengemeinde St. Laurentius
  • Lichtblicke (RTL-Spendenmarathon)
  • Imker-AG und Teich-AG/Albert-Schweitzer-Gymnasium

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here