TEILEN
Dr. Holger Reimann, Mitglied Lions Club, (ganz links) und Marc Kostewitz, Past-Präsident Lions Club, (ganz rechts) überreichten am vergangenen Mittwoch Thorsten Skodra, Leitender Oberarzt der Palliativstation am Klinikum Lüdenscheid, (2.v.l.) und Bettina vom Brocke, Vorsitzende des Fördervereins der Palliativstation, einen Spendencheck in Höhe von 2.300 Euro. Foto:Lara Stockschläder

Lüdenscheid. Wenn Menschen an einer unheilbaren Krankheit leiden und wissen, dass ihnen nur noch eine begrenzte Lebenszeit bleibt, steht das Team der Palliativstation am Klinikum Lüdenscheid an ihrer Seite und unterstützt sowohl die Patienten als auch deren Angehörige. Für diese wichtige Arbeit braucht es manchmal auch finanzielle Unterstützung. Deshalb freuten sich das gesamte Team und der Förderverein der Palliativstation des Klinikums Lüdenscheid ganz besonders darüber, am vergangenen Mittwoch eine Spende des Lions Club Meinerzhagen-Kierspe in Höhe von 2.300 Euro entgegennehmen zu dürfen.

Das besondere Weihnachtsgeschenk wurde von Past-Präsident Marc Kostewitz und Dr. Holger Reimann vom Lions Club überreicht. Bettina vom Brocke, erste Vorsitzende des Fördervereins der Palliativstation und Thorsten Skodra, Leitender Oberarzt der Palliativstation am Klinikum Lüdenscheid, drückten ihren herzlichsten Dank für die stolze Spendensumme aus und betonten, dass der Lions Club Meinerzhagen-Kierspe mit seinem konstanten Engagement zu den wichtigsten Unterstützern des Fördervereins gehört.

Verwendet wird die Spende zum einen, um die Sitzecke auf der Palliativstation neu zu gestalten und zum anderen, um ein eigenes Ultraschallgerät für die Station anzuschaffen

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here