Dr. Harald Heisler, Vorsitzender Lions Hilfswerk Plettenberg, und Angelo Castrignano , Präsident Lions Club Plettenberg Attendorn, symbolisch an die Frühförderung der Lebenshilfe Lüdenscheid. Foto: Lebenshilfe

Lüdenscheid/Plettenberg. Einen Spendenscheck über 1.500 Euro übergaben Dr. Harald Heisler, Vorsitzender Lions Hilfswerk Plettenberg, und  Angelo Castrignano, Präsident Lions Club Plettenberg Attendorn, symbolisch an die Frühförderung der Lebenshilfe Lüdenscheid, die auch einen Standort in Plettenberg hat.

„Leider können wir uns derzeit nicht persönlich bei den Spendern bedanken, um zum Schutz unserer Kundinnen und Kunden unsere Kontakte möglichst gering zu halten“, bedauert Stephan Thiel, Vorstandsvorsitzender der Lebenshilfe Lüdenscheid die Situation. Er betonte aber: „Deshalb sind wir aber nicht weniger dankbar. Im Gegenteil: Gerade in diesen Zeiten sind wir stark auf Unterstützung angewiesen und wissen umso mehr jede Spende zu schätzen. Ein großer Dank an das Lions Hilfswerk Plettenberg!“. Das Geld kommt dabei wunschgemäß der Frühförderung zugute. Diese ist eine Anlaufstelle für alle Eltern, die sich Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes machen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen Kinder von der Geburt bis zum Schuleintritt. „Wir werden die Spende für unterschiedliches Fördermaterial aufwenden“, berichtet Sarah Hollweg, Bereichsleiterin der Frühförderung. Und Angelo Castrignano meint: „Es freut mich zu hören, wenn die Spende des Lions Hilfswerk Plettenberg Gutes bewirken kann.“

 

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here