Handball-Frösche

Plettenberg. Linamar unterstützt Jugendabteilungen von Sporteinrichtungen in der Region. So auch die HandballSpielVereinigung (HSV) Plettenberg-Werdohl, welcher die Spende für die Anschaffung neuer T-Shirts für das Training nutzte.

Mit der Spende konnten wir 80 Kinder mit T-Shirts ausstatten“, so Klaus Plötz, Jugendleiter der HSV Plettenberg-Werdohl. Der Verein kämpft noch mit den Auswirkungen von Corona. „Wir haben allein im Jugendbereich in den letzten zwei Jahren 100 Abmeldungen erhalten. Insbesondere bei den ganz Kleinen zwischen drei und sechs Jahren, also den Handball-Fröschen, mussten wir wieder bei null anfangen, da sich während der Pandemie alle Kinder abgemeldet hatten. Ähnlich sieht es bei der B- und C-Jugend aus. Hier können wir aktuell keine Mannschaften stellen“, skizziert Plötz die Situation nach zwei Jahren Pandemie. „Wir hoffen, dass es nun wieder bergauf geht.“ Umso mehr freut sich der Jugendleiter, dass die E-Jugend Tabellenführer ist und Chancen auf die Meisterschaft hat und die A-Jugend um den Aufstieg in die Oberliga kämpft.

„Wir schätzen es sehr, dass Linamar uns seit vielen Jahren unterstützt. Insbesondere in den durch coronageprägten Jahren benötigten wir die finanzielle Unterstützung sehr. Daher freuen wir uns, auf einen zuverlässigen Partner wie Linamar zählen zu können“, schließt Klaus Plötz ab.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here