Symbolbild (Foto: Fotolia.com)

Halver. (ots) Ein 30-jähriger Mann ist heute Nacht bei einem Streit in Oeckinghausen mit einem Messerstich lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Staatsanwaltschaft Hagen, die Mordkommission Hagen und die Polizei in einer gemeinsamen Erklärung mitteilen, hatten Mitbewohner des Opfers gegen 2 Uhr Klopfen und Hilferufe aus einer Kellerwohnung gehört. Sie leisteten Erste Hilfe und informierten Polizei und Rettungsdienst. Der Mann wurde notoperiert. Die Polizei überprüfte mit starken Kräften das Umfeld der Siedlung auf der Suche nach dem möglichen Täter. Eine Mordkommission wurde eingesetzt.

Im Laufe des Tages nahm die Polizei zwei Tatverdächtige (30 und 31) aus dem Umfeld des Mannes vorläufig fest. Sowohl das Opfer als auch die jetzt Festgenommenen sind polizeibekannt. Das Opfer ist inzwischen außer Lebensgefahr. Weitere Ermittlungen laufen.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here