TEILEN
Thomas Gemke (r.), trat beim LEADERsein! e.V. die Nachfolge des Gründungsvorsitzenden Klaus Peter Sasse (l.) an. Foto: LEDERsein! e.V.


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Neuenrade. Der LEADERsein! e.V. „Bürgerregion am Sorpesee“ hat ein neues Führungsteam. Darüber informiert der Verein in einer Pressemitteilung. Darin heißt es: Thomas Gemke aus Balve wurde auf der Mitgliederversammlung am 15. Juni zum neuen Vorsitzenden gewählt. Klaus Peter Sasse, der die Geschicke des Vereins jahrelang erfolgreich geleitet hat, wurde durch die Mitglieder in das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden gewählt und bleibt dem Verein damit erhalten.

Vorstand mit viel Politik- und Verwaltungserfahrung

„Mit Thomas Gemke haben wir einen erfahrenen und gut vernetzten Mann an der Spitze des LEADERsein e.V.. Auf die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch freuen wir uns sehr“, kommentiert Neuenrades Alt-Bürgermeister die Neubesetzung. Sasse und Gemke sind beide Christdemokraten, kennen sich seit Jahrzehnten, unter anderem aus der märkischen Kreispolitik, die beide über Jahre maßgeblich mitgestalteten.
Der LEADERsein!-Vorstand verfügt damit künftig über noch mehr Politik- und Verwaltungserfahrung. Thomas Gemke ist bis zur Kommunalwahl 2020 hauptamtlicher Landrat des Märkischen Kreises. Zur beruflichen Vita des gelernten Diplom-Verwaltungswirtes und Diplom-Betriebswirtes gehören unter anderem Stationen in der Bezirksregierung Arnsberg, der Bezirksregierung Münster und im Innenministerium Nordrhein-Westfalen. Gemke sagte nach seiner Wahl zum neuen Vereinsvorsitzenden: „Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich auf die neue Aufgabe und darauf, viele neue Bürgerprojekte und bürgerschaftliches Engagement hier in unserer Region zu unterstützen.“

Zur zweiten stellvertretenden Vorsitzenden wurde Marita Gerwin aus Arnsberg gewählt, so die Pressemitteilung des LEADER-Vereins. Den insgesamt vierköpfigen Vorstand komplettiert Monika Weber-Schmiedel aus Sundern. Sie kümmert sich als Schatzmeisterin um die Vereinsfinanzen.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Europageförderte Zusammenarbeit

Aktuell gibt es deutschlandweit über 300 LEADER-Regionen. Städte in ländlichen Räumen arbeiten darin zusammen, um gemeinsam bürgerschaftliches Enagegement und regionale Entwicklung zu fördern. Unterstützt werden sie dabei von der Europäischen Union und der jeweiligen Landesregierung. Klaus Peter Sasse, 1999 bis 2014 Neuenrades Bürgermeister, war 2015 einer der maßgeblichen Initiatoren des LEADERsein! e.V. “Bürgerregion am Sorpesee”. Darin arbeiten die Städte Arnsberg, Sundern, Balve und Neuenrade zusammen. In dieser Konstellation war es bei der Vereinsgründung eine vollkommen neue Kooperation von Kommunen aus dem Märkischen Kreis und dem Hochsauerlandkreis.

Online gibt es ausführliche Informationen über den Verein “Bürgerregion am Sorpesee”.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here