Foto: Bernhard Schlütter

Plettenberg/Neuenrade. Auf der L842 (Affelner Straße) in Neuenrade-Altenaffeln wird zwischen der Hofstraße und dem Kreisverkehr die Deckschicht der Fahrbahn auf etwa 100 Meter Länge erneuert. Die Arbeiten werden ab Montag (4. Juni) unter Vollsperrung durchgeführt und dauern etwa eineinhalb Wochen. Eine Umleitung wird eingerichtet. Die Kosten belaufen sich auf etwa 65.000 Euro.

Nach Fertigstellung der Arbeiten an der L842 wird mit der L697-Erneuerung zwischen Plettenberg-Eiringhausen und Neuenrade-Affeln begonnen. Dort wird die Fahrbahndecke auf einer Länge von etwa drei Kilometer Länge erneuert. In Schadstellen wird auch die Asphalttragschicht ausgetauscht. Mehrere Teilbereiche der Baustrecke erhalten einen Vollausbau. Dort wird der gesamte Aufbau der Fahrbahn in einer Stärke von 90 Zentimetern aufgenommen und neu aufgebaut.

Aufgrund fehlender Tragfähigkeit muss im Bereich vor und hinter dem „Ausspann“ der Unterbau der Fahrbahn auf etwa 1,4 Kilometern bis zu einer Tiefe von 2,5 Metern aufgenommen und erneuert werden. Zum Einsatz kommt dort die Bauweise „Bewehrte Erde“.

Von Mitte Juni bis zum Herbst 2018 ist die Landstraße zwischen Eiringhausen und Affeln gesperrt. Viele Pendler müssen lange Umwege in Kauf nehmen. Foto: Bernhard Schlütter

Die Arbeiten werden unter Vollsperrung der Fahrbahn durchgeführt. Anlieger können Ihre Grundstücke auch während der Bauzeit anfahren. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Fertigstellung der Arbeiten ist für Herbst dieses Jahres vorgesehen. Das Land NRW investiert rund 1,9 Millionen Euro in diesen Bereich der L697.

Quelle: Pressemitteilung von Straßen.NRW

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here