TEILEN
Mit Geld aus dem Dorferneuerungsprogramm wird die Modernisierung des Bürgerhauses Bremcke bezuschusst. Foto: Bernhard Schlütter


↑ Anzeige | Eigene Anzeige schalten

Plettenberg. Die Stadt Plettenberg erhält in diesem Jahr insgesamt knapp 800.000 Euro vom Land NRW aus den Programmen Städtebauförderung und Dorferneuerung. Das geht aus einer Pressemitteilung des CDU-Landtagsabgeordneten Marco Voge hervor.

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat die Zahlen und Projekte zur Städtebauförderung 2018 bekanntgegeben. 256 Projekte aus ganz Nordrhein-Westfalen erhalten insgesamt 524 Millionen Euro. „Das ist ein absoluter Höchststand in der Städtebauförderung“, betont Voge.

Unterstützung privater Baumaßnahmen

Die Stadt Plettenberg bekommt demzufolge 671.000 Euro für die Projekte „Aktive Zentren“ und „Innenstadt Plettenberg“. Die Gelder stehen zur Neugestaltung des Innenstadtbereichs, Unterstützung privater Baumaßnahmen zur Verbesserung des Stadtbildes und für Planungsmaßnahmen zur Verfügung.



Anzeige | Eigene Anzeige schalten



Ebenfalls wurde vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen das Dorferneuerungsprogram 2018 bekanntgegeben. Auch hier wurden Plettenberger Projekte mit aufgenommen und erhalten eine Förderung. Für die Modernisierung des Bürgerhauses zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität in Pasel sind 62.860 Euro veranschlagt und für die Modernisierung des Bürgerhauses zur Stärkung der sozialen Infrastruktur in Bremcke 55.060 Euro.

Die Modernisierung des Bürgerhauses Alte Dorfschule Pasel wird vom Land NRW mit 62.860 Euro bezuschusst. Foto: Bernhard Schlütter

Dazu erklärt Marco Voge: „Dass auch Plettenberg von den Förderprogrammen profitiert, freut mich. Die Dörfer und kleinen Gemeinden in Nordrhein-Westfalen zu stärken, ist der Landesregierung ein wichtiges Anliegen. Ortsbildprägende Gebäude und Orte der Zusammenkunft sowie Ortsidentität zu fördern, ist ein wichtiger Faktor zur Unterstützung von Dorfgemeinschaften.“

Hintergrund Städtebauförderung

Diese teilt sich auf insgesamt sechs Programme auf. An der Finanzierung beteiligen sich das Land Nordrhein-Westfalen mit 203,9 Millionen Euro, der Bund mit 145,2 Millionen Euro, die EU mit 39,7 Millionen Euro und die Kommunen mit 135,2 Millionen Euro. Eine Übersicht über die geförderten Initiativen steht auf der Internetseite des Ministeriums.

Hintergrund Dorferneuerungsprogramm

Das Dorferneuerungsprogramm 2018 beinhaltet insgesamt 5,9 Millionen Euro zum „Erhalt unserer Dörfer“, wie es das Ministerium formuliert. Die Landesregierung hat dieses am Montag, 15. Oktober, vorgestellt. 94 Projekte in 62 Gemeinden werden unterstützt.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here