Plettenberg. (ots) Nach einem Verkehrsunfall am Montag (12. Februar) war die L 561 zwischen Plettenberg und Hüinghausen mehrere Stunden lang gesperrt.

Am Montagmorgen war es auf der L561 in Höhe Mühlhoff zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW gekommen. Bei der Bergung des nicht mehr fahrbereiten LKW durch ein Spezialunternehmen wurde eine Leckage am Dieseltank entdeckt, weshalb gegen 9 Uhr die Kräfte der Feuer- und Rettungswache hinzugezogen wurden.

Da bereits größere Mengen Diesel auf die Fahrbahn gelaufen waren, wurde zunächst versucht mittels Auffangbehältern den auslaufenden Kraftstoff aufzunehmen. Da der LKW erst kürzlich betankt wurde und somit fast 1000 Liter Diesel in den Kraftstofftanks mit sich führte, musste der Kraftstoff durch die Feuerwehr abgepumpt werden. Hierzu wurde die Löschgruppe Landemert mit einem “Gerätewagen Gefahrgut” nachalarmiert, um benötigte Behälter und Umfüllpumpen heranzuführen.

Abschließend wurde die Fahrbahn durch ein Spezialunternehmen für Ölschadenbeseitigung gereinigt.

Die L 561 war vorübergehend gesperrt. Gegen Mittag wurde sie wieder für den Verkehr freigegeben.

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here