Start Kurz notiert im Lennetal Kurz notiert im Lennetal

Kurz notiert im Lennetal

0

Hier finden Sie die aktuellen Meldungen aus dem Lennetal.

Einladung zum Treffen der Fairtrade-Gruppe

Plettenberg. Am Mittwoch, den 18.01.2023, findet um 18:00 Uhr das nächste Treffen der Fairtrade-Gruppe „Fairtrade-Stadt Plettenberg“ im Sitzungszimmer 002 des Rathauses statt. Alle am Fairen Handel Interessierte sind herzlich eingeladen.

Jagdpachtabrechnung 2023 Grundstückseigentümerinnen und eigentümer werden gebeten Änderungen mitzuteilen.

Plettenberg. Aktuell steht wieder die jährliche Jagdpachtabrechnung bei der VierTälerStadt an. Dafür müssen die Grundlagen allerdings auch auf dem neusten Stand sein.
Jagdpacht wird für die Ausübung des Jagdrechtes vom Jagdpächter an die Grundstückseigentümerinnen und eigentümer von land, forst und fischereiwirtschaftlich nutzbarer Fläche wie z.B. Wald, Wiesen und Ackerflächen gezahlt.

Anzeige


Auf dem Gebiet der Stadt Plettenberg gibt es insgesamt 8 gemeinschaftliche Jagdbezirke und 24 Eigenjagdbezirke. Jagdvorsteher der Jagdgenossenschaften ist Bürgermeister Ulrich Schulte. Die Betreuung der Jagdbezirke einschließlich der
Abrechnung und Auszahlung der Jagdpacht erfolgt durch das Sachgebiet Finanzen der Stadt Plettenberg. Insgesamt wird eine Jagdfläche von rund 5.000 ha (gemeinschaftliche Jagdbezirke und Angliederungsflächen der Eigenjagdbezirke) abgerechnet.


Grundlage für die Jagdpachtabrechnung ist das Jagdkataster, das jährlich überprüft und fortgeschrieben wird. Aus diesem Grund werden alle betroffenen Grundstückseigentümerinnen und eigentümer gebeten, Flächenänderungen, die sich seit dem 01.04.2022 durch An bzw. Verkäufe ergeben haben, sowie persönliche Änderungen (z.B. Bankverbindungen) entsprechend bis zum 15.02.2023 mitzuteilen.


Als Ansprechpartner steht bei der Stadtverwaltung Herr Florian Feyh (Tel. 02391 / 923136 und f.feyh@plettenberg.de) zur Verfügung.


Gedenkstunde der Opfer des Nationalsozialismus

Plettenberg. Seit 1996 erinnert die Bundesrepublik Deutschland am 27. Januar eines jeden Jahres an die Opfer des Nationalsozialismus. Das vom damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog initiierte Gedenken hat die Stadt Plettenberg bewogen seit 2006 ebenfalls eine Veranstaltung zur Erinnerung an die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft durchzuführen.

Zur diesjährigen Plettenberger Gedenkstunde, die am Freitag, dem 27. Januar, stattfindet, lade ich Sie hiermit herzlich ein.

Die Gedenkstunde beginnt um 16.00 Uhr auf dem jüdischen Friedhof an der Freiligrathstraße. Nach einer kurzen Ansprache des Bürgermeisters wird an der Gedenkstelle der Opfer des Nationalsozialismus gedacht, ein Blumenbouquet wird niedergelegt. Gegen 16.30 Uhr geht es vom Friedhof in den Ratssaal des Rathauses. Dort werden Schülerinnen und Schüler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Passagen aus dem Buch: „Die Apotheke im Krakauer Ghetto“, geschrieben von dem Apotheker Tadeusz Pankiewicz, vorlesen.

Die Gedenkstunde wird gegen 18.00 Uhr enden.

Die Stadt Plettenberg lädt alle Bürgerinnen und Bürger zur Gedenkstunde ganz herzlich ein.