Start Kurz notiert im Hönnetal Kurz notiert im Hönnetal

Kurz notiert im Hönnetal

0

Hier finden Sie die aktuellen Meldungen aus dem Hönnetal.

Tiefgarage des Rathauses zur „Pfingstkirmes“ bis 0:30 Uhr geöffnet

Menden. Anlässlich der Pfingstkirmes bleibt die Tiefgarage des Rathauses am Pfingstsamstag von 8 Uhr bis 0:30 Uhr geöffnet. Auch am Pfingstsonntag und Pfingstmontag steht die Tiefgarage für Besucher/Innen der Veranstaltung in der Zeit von 10 Uhr bis 0:30 Uhr zu den normalen Parktarifen zur Verfügung.

Am Pfingstdienstag ist die Tiefgarage in der Zeit von 7 Uhr bis 0:30 Uhr geöffnet.
Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass es außerhalb der Öffnungszeiten des Rathauses nicht möglich ist, die vorhandene Aufzugsanlage zu nutzen. Die Tiefgarage kann daher nur über die mit Treppen versehenen Ausgänge verlassen oder betreten werden und ist daher für Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit nur bedingt geeignet.

„Strings for Heaven“ in Letmathe: Streicherklänge – himmlisch musiziert

Iserlohn. „Streicherklänge – himmlisch musiziert“ – so präsentieren ausgewählte Geigen-, Bratschen- und Celloschülerinnen und –schüler der Musikschule am Mittwoch, 8. Juni, um 19 Uhr in der Zweigstelle Letmathe der Musikschule Iserlohn in der Von-der-Kuhlen-Str. 14 (Trillingsche Villa) ihr diesjähriges Fachbereichskonzert unter dem Titel „Strings for Heaven“.

Himmlisch wird es zum Beispiel bei Beethovens Violin-Romanze, Mozarts Duo Concertante oder auch den von Celli vorgetragenen „Memories“ der Pop-Rock-Band Maroon 5 aus Los Angeles.

Die talentierten Musikschülerinnen und –schüler wurden für dieses gemeinsame Konzert von ihren Lehrkräften Judith Nalbach, Edyta Pietrasch-Szyszko und Ronja Schröder (Violine), Inka Tüttelmann (Bratsche) und Fabian Reichart (Violoncello) vorbereitet. Der Eintritt zum dem Konzert ist frei.

Autos in der Innenstadt? Ja! – Beim 43. Iserlohner Autosalon

Iserlohn. Nach zwei Jahren Auszeit aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ist der Iserlohner Autosalon im Sommer 2022 zurück. Am Sonntag, 12. Juni, findet die Traditionsveranstaltung bereits zum 43. Mal in der Iserlohner Innenstadt statt.

Auto-Interessierte sind hier genau richtig: Von 11 bis 18 Uhr präsentieren sich auf dem Alten Rathausplatz, auf dem Unnaer Platz, dem Marktplatz aber auch in der Turmstraße und auf dem verbliebenen Areal des Schillerplatzes, neun heimische Autohäuser mit den neusten Modellen der unterschiedlichsten Marken. Ob Familien-Van oder sportlicher Zweisitzer – für jeden Geschmack und Geldbeutel ist etwas dabei. Selbstverständlich sind auch E-Autos mit von der Partie und ein Infostand der Stadtwerke zu Lademöglichkeiten.

Wer möchte, darf natürlich auch ausprobieren, wie es sich anfühlt hinter dem Steuer des „Traumautos“ zu sitzen. Nicht nur Fragen zu der Innenausstattung eines Fahrzeuges werden vor Ort fachkundig beantwortet, auch detaillierte Informationen zu Finanzierung, Umweltbelastung und Energieeinsparung werden gerne an den Ständen der Aussteller ausgegeben.

Welches Autohaus mit welchen Marke wo zu finden ist, können alle Interessierten vorab unter https://www.iserlohn.de/stadtmarketing-tourismus/projekte-veranstaltungen/autosalon einsehen.

Dazu haben wieder zahlreiche Geschäfte in der Innenstadt von 13 bis 18 Uhr am verkaufsoffenen Sonntag geöffnet.

Ansprechpartnerin des Stadtmarketings Iserlohn ist Judith Miklis, erreichbar per Telefon unter 02371 217-1817, oder per E-Mail an judith.miklis@iserlohn.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here