Start Kurz notiert im Hönnetal Kurz notiert im Hönnetal

Kurz notiert im Hönnetal

0

Hier finden Sie die aktuellen Meldungen aus dem Hönnetal.

Sprechstunde der Pflegeberatung in Menden

Menden. Die Sprechstunde der Pflegeberatung des Märkischen Kreises in Menden findet am Freitag, 20. Mai 2022, im Bürgerbüro, Platz 5 statt. Dort steht Sigrid Weseloh in der Zeit von 9.00 bis 11.00 Uhr für alle Fragen rund um die Pflege zur Verfügung. Eine Terminabsprache für die Sprechstunde ist unter 02352/966-7120 notwendig. Die aktuellen Voraussetzungen zur Teilnahme an einer Pflegeberatung vor Ort werden bei der Terminvereinbarung mit der Pflegeberaterin besprochen.

Für eine erste Kontaktaufnahme oder eine telefonische Beratung ist die Pflegeberatung am Pflege-Info-Telefon unter 02352/966-7777 oder per E-Mail pflegeberatung@maerkischer-kreis.de zu erreichen. Das Pflege-Info-Telefon ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr, montagnachmittags von 13.30 bis 15.30 Uhr und donnerstagsnachmittags von 13.30 bis 17 Uhr erreichbar. Als ergänzender Service steht die Videoberatung zur Verfügung. Eine Anmeldung hierzu und weitere Informationen finden sich im Internet unter www.maerkischer-kreis.de.

Sprechstunde der Pflegeberatung in Plettenberg

Die Sprechstunde der Pflegeberatung des Märkischen Kreises in Plettenberg findet am Freitag, 20. Mai 2022, im Rathaus, Grüne Str. 12, Raum 004 statt. Dort steht Simone Kuhl in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr für alle Fragen rund um die Pflege zur Verfügung. Eine Terminabsprache für die Sprechstunde ist unter 02352/966-7190 notwendig. Die aktuellen Voraussetzungen zur Teilnahme an einer Pflegeberatung vor Ort werden bei der Terminvereinbarung mit der Pflegeberaterin besprochen.

Für eine erste Kontaktaufnahme oder eine telefonische Beratung ist die Pflegeberatung am Pflege-Info-Telefon unter 02352/966-7777 oder per E-Mail pflegeberatung@maerkischer-kreis.de zu erreichen. Das Pflege-Info-Telefon ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr, montagnachmittags von 13.30 bis 15.30 Uhr und donnerstagsnachmittags von 13.30 bis 17 Uhr erreichbar. Als ergänzender Service steht die Videoberatung zur Verfügung. Eine Anmeldung hierzu und weitere Informationen finden sich im Internet unter www.maerkischer-kreis.de.

Stadtbücherei schließt am Freitag früher

Iserlohn. Die Stadtbücherei Iserlohn am Alten Rathausplatz 1 schließt am Freitag, 20. Mai, ausnahmsweise bereits um 16 Uhr und nicht wie üblich um 18 Uhr. Grund sind die Vorbereitungen für die am Abend stattfindenden CRIMINALE-Lesungen.

Am Samstag, 21. Mai, ist die Bücherei zu den üblichen Zeiten (10 bis 13 Uhr) geöffnet.

“Tempo machen für Inklusion – Barrierefrei zum Ziel!”

Iserlohn. Immer um den 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, laden Verbände und Organisationen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe zu zahlreichen Aktionen ein. Das Motto in diesem Jahr lautet „Tempo machen für Inklusion – Barrierefrei zum Ziel!“

Der Beirat für Menschen mit Behinderung der Stadt Iserlohn, die EUTB-MK (Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung) und der Gemeinschaftsdienst Kinder, Jugend und Familie e.V. beteiligen sich an dieser Aktion am Samstag, 21. Mai, mit einem gemeinsamen Infostand in der Iserlohner Fußgängerzone (Wermingser Straße 32, in Höhe Schuhhaus Hammerschmidt).

Von 10 bis 13 Uhr wollen die Akteure Teilhabe-Barrieren in Iserlohn sichtbar machen aber auch auf Orte hinweisen, an denen bereits gute Lösungen gefunden wurden und die als gutes Beispiel dienen können.

Alle Beteiligten freuen sich besonders auf interessante Gespräche. Alle Iserlohnerinnen und Iserlohner sind aufgerufen, Hinweise zu geben, wo Verbesserungen möglich und nötig sind, Fragen zu bestehenden Angeboten zu stellen oder Informationsmaterial mitzunehmen. Kostenfrei abgegeben werden unter anderem wieder “Notfalldosen”. Sie können zu Hause, gefüllt mit einem Infoblatt über Vorerkrankungen, notwendige Medikamente etc., in die Türablage des Kühlschranks gestellt werden, damit bei einem Notfall der Rettungsdienst wichtige Informationen für die Behandlung des Patienten erhält.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here