Start Kurz notiert im Hönnetal Kurz notiert im Hönnetal

Kurz notiert im Hönnetal

0

Hier finden Sie die aktuellen Meldungen aus dem Hönnetal.

VHS-Kochstudio: „Süss und gesund – geht doch!“

Iserlohn. Süßkram kann manchmal der Seele guttun. Aber das heißt nicht gleich, dass er ungesund für den Körper sein muss. In dem Vormittags-Seminar „Zucker, Honig, Stevia & Co.“ im Kochstudio der Volkshochschule Iserlohn erhalten die Teilnehmenden am Samstag, 5. November,  zwischen 9 und 13.30 Uhr interessante und wichtige Informationen zum süßen Geschmack.

Es geht um Zucker, natürliche Zucker-Alternativen sowie chemisch hergestellte Süßungsmittel. Gemeinsam werden leckere Cantuccini mit Reis-Süße und ein Honigkuchen mit Trockenobst gebacken. Ebenfalls hergestellt und verkostet werden ein Fruchtaufstrich mit Agar Agar (Produkt aus Meeresalgen) sowie ein schmackhaftes Blaubeereis. Süss, lecker und gesund – geht wirklich. Einfach ausprobieren!

Anmeldungen unter der Kurs-Nummer 222_38275 nimmt die VHS, Bahnhofsplatz 2, telefonisch unter 02371 217-1943, schriftlich per Anmeldekarte oder online unter www.vhs-iserlohn.de entgegen.

Weitere Führung über den Iserlohner Hauptfriedhof

Iserlohn. Gute Nachrichten vom Iserlohner Stadtmarketing für alle, die der Geschichte bekannter, aber längst verstorbener Iserlohner Persönlichkeiten auf der Spur sind:

Auf Grund der großen Nachfrage und weil die erste Führung blitzschnell ausgebucht war, bietet Stadtführerin Marlis Gorki am Freitag, 18. November, eine weitere Führung über den Iserlohner Hauptfriedhof an.

Bei dem Rundgang erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die Geschichte der Grabgestaltung und erfahren etwas über bedeutende Iserlohner Persönlichkeiten, denn zahlreiche historische Grabdenkmäler erzählen die Geschichte berühmter Iserlohnerinnen und Iserlohner.

Die Führung startet um 14 Uhr am Friedhofs-Eingang an der Oestricher Straße bei Steinmetz Breuker. Die Teilnahme kostet vier Euro, bezahlt wird vor Ort. Kinder bis 12 Jahre können kostenfrei mitgehen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Voranmeldung zwingend erforderlich unter 02371 217-1820 oder per Mail an stadtinfo@iserlohn.de.

Touristinfo am Mittwoch geschlossen

Iserlohn. Die Touristinfo im Stadtbahnhof bleibt am kommenden Mittwoch, 2. November,  geschlossen.

Die telefonische Erreichbarkeit der Tickethotline für Karten des Parktheaters ist an diesem Tag zwischen 10 und 14.30 Uhr über das Team des Parktheaters sichergestellt. Alle weiteren Anliegen können in der kommenden Woche wie gewohnt Montag und Freitag zwischen 10 und 17 Uhr, Donnerstag zwischen 10 und 18 Uhr sowie am Samstag zwischen 10 und 13 Uhr vor Ort bearbeitet werden.

Vogelhäuschenbau im städtischen Familienzentrum „Kleine Strolche“

Iserlohn. Am Samstag, 5. November, lädt das städtische Familienzentrum „Kleine Strolche“ Eltern und Kinder herzlich ein zum Vogelhäuschen bauen. Von 10 bis 13 Uhr wird in der Einrichtung an der Ulrich-Fust-Straße 4 unter Anleitung von Tim Graumann fleißig gewerkelt. Am selbst gebauten Futterplatz können die Kinder später die Tiere  beobachten und werden auf diese Weise ein wenig mit der Lebensweise der Vögel vertraut gemacht. Eigenes Werkzeug (Säge, Hammer, Schraubendreher/Kreuzschlitz) ist für die Bastelaktion mitzubringen. Die Teilnahmegebühr von sechs Euro ist vor Ort zu zahlen.

Da die Zahl der Plätze begrenzt ist, bittet das Team des Familienzentrums um Anmeldung, entweder telefonisch unter 02371 13412 oder per E-Mail an ulrich_fust@kita-iserlohn.de.

Es finden wieder Nachtwächterführungen statt!

Iserlohn. Wenn die Glocke zur vollen Stunde schlägt, das Horn erklingt und der Stundenruf „Hört ihr Leut‘ und lasst euch sagen …“ durch die Gassen schallt, dann tritt der Nachtwächter zu seiner Runde an – und nimmt dabei gleich alle Interessierten Iserlohnerinnen und Iserlohner mit.

Mitte November findet die beliebte und immer schnell ausgebuchte Nachtwächterführung gleich vier Mal statt: Am Montag, 14., Dienstag, 15., Freitag, 18. und Samstag, 19. November, begibt sich Stadtführer und „Nachtwächter“ Stefan Köhler ab 19 Uhr mit den Teilnehmenden auf mittelalterliche Spuren durch die Innenstadt und entführt sie vom Fritz-Kühn-Platz aus in die Vergangenheit Iserlohns.

Die Teilnahme kostet vier Euro, Kinder unter 12 Jahren können kostenfrei mitgehen. Die Plätze sind begrenzt. Eine Voranmeldung ist daher zwingend erforderlich unter 02371 217-1820 oder per Mail anstadtinfo@iserlohn.de.

Für die Stadtführungen können bis zu vier mobile Transceiver zur Hörunterstützung zur Verfügung gestellt werden. Diese sind bei der Buchung mit zu reservieren.