Start Kurz notiert im Hönnetal Kurz notiert im Hönnetal

Kurz notiert im Hönnetal

0

Hier finden Sie die aktuellen Meldungen aus dem Hönnetal.

Am Sonntag: Orchesterkonzert der Musikschule Iserlohn in der Johanneskirche

Iserlohn. Das große Orchesterkonzert der Musikschule Iserlohn – sonst üblicherweise am 1. Advent – findet in diesem Jahr bereits am kommenden Sonntag, 30. Oktober, um 16 Uhr in der Johanneskirche am Nußberg (Berliner Platz) statt.

Alle Orchestergruppen der Musikschule stellen sich mit ihrem aktuellen Halbjahresprogramm vor: Nach den jüngsten Musikschülern des Vororchesters (Leitung: Judith Nalbach) spielt das Mittelstufenorchester unter Leitung von Edyta Pietrasch-Szyszko bekannte Titel wie „Land of the Silver Birch“ oder „Yesterday“ von den Beatles und das Celloensemble unter Leitung von Fabian Reichart ist mit einem Rondo von Henry Purcell mit „Viva la Vida“ von Coldplay und anderem vertreten.
Das Sinfonieorchester bietet klangvolle Kompositionen von Frederic Curzon („March oft he Bowmen“), Joseph Haydn (Ouvertüre zu „Die Welt auf dem Mond“), Robert W. Smith (Der zweite Sturm“) und das bekannte neapolitanische Volkslied „Funiculí Funiculá“. Mit einem Abendlied zum Mitsingen, gespielt von allen Mitwirkenden, endet das Konzert.

Der Eintritt ist frei. Die Musikschule Iserlohn lädt alle Interessierten herzlich zum Konzert in die (beheizte) Kirche ein.

VHS-Seminar „Word für den Beruf – Grundlagen Teil II“

Iserlohn. Briefe schreiben mit System: Schritt für Schritt wird im Seminar „Word für den Beruf – Grundlagen Teil II“ der Volkshochschule Iserlohn gezeigt, wie Texte souverän geschrieben und gestaltet werden können. Vermittelt werden umfassende Kenntnisse der Textverarbeitung für Teilnehmende, die ihr Wissen auffrischen wollen. Seminarinhalte sind unter anderem: Rahmen, Schattierung, Kopf- und Fußzeilen, AutoTexte, AutoKorrektur, Aufzählungen, Nummerierungen, Gliederungen, spezielle Optionen der Zeichen-, Absatz- und Seitenformatierung sowie der Serienbrief. Für die Teilnahme sind PC-Grundkenntnisse erforderlich.

Das Seminar findet statt am Freitag, 4. November, von 16 bis 18.15 Uhr und am Samstag, 5. November, von 9 bis 11.15 Uhr in der VHS im Stadtbahnhof, Bahnhofsplatz 2.

Anmeldungen unter der Kurs-Nummer 222_56315 nimmt die VHS Iserlohn,  telefonisch unter 02371  217-1943, schriftlich per Anmeldekarte oder online unter www.vhs-iserlohn.de entgegen.

Volme Kulturforum Iserlohn e.V. stellt sich vor

Iserlohn. Am Samstag, 29. Oktober, geht die Reihe der Vereinstage im Waldstadtlabor am Nordengraben 10 für dieses Jahr zu Ende. Jeweils an den 1. und 3. Samstagen der letzten Monate konnten sich dort Vereine präsentieren.

Am kommenden letzten Vereinstag des Jahres ist von 10 bis 14 Uhr das Volme Kulturforum Iserlohn e.V. vor Ort, das die Förderung des Zusammen­lebens und des interkulturellen Dialogs zum Ziel hat. Unterstützt werden Familien mit Migrationshinter­grund bei der sozialen und sprachlichen Integra­tion. Der Verein ermöglicht Begegnungen zwischen Men­schen unterschiedlicher Generatio­nen, Anschauungen, Nationalitäten und vor allem Religionen.
Für seinen Vereinstag hat das Volme Kulturforum Iserlohn e.V. folgendes vorbereitet: eine Einführung zur Volme-Kulturplattform, für das leibliche Wohl Kermes und Waffeln mit Puderzucker, verschiedene Aktivitäten für Kinder sowie Ebru Kunst zum Ausprobieren.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Bei Fragen und Anregungen steht das Team Iserlohn digital des Waldstadtlabors unter der Telefonnummer 02371 217-2424 oder per Mail unter waldstadtlabor@iserlohn.de zur Verfügung.

Still Cafe als neues Angebot im Familienbüro

Menden. Das im Mai neu eröffnete Familienbüro der Stadt Menden bietet ab November jeweils am 1. Donnerstag im Monat von 9 bis 10:30 Uhr ein Still Café an. Begleitet wird der Vormittag durch die Mendener Hebamme Kirsten Drepper, die auch Still und Laktationsberaterin (IBCLC) ist.

Das Still Café bietet in angenehmer und entspannter Atmosphäre einen Raum für offenen
Austausch unter stillenden Müttern und Schwangeren, die sich über das Stillen informieren möchten.

Im Familienalltag ist oft jede mit ihren Fragen und Sorgen allein. Es gibt zwar viele gut gemeinte Ratschläge, aber diese sind oft durchzogen von Stillmythen und Ammenmärchen. Es kann sehr entlastend sein, sich mit anderen Müttern auszutauschen und festzustellen, dass man (Frau) nicht alleine mit ihren Problemen ist. Auch andere Kinder schlafen wenig, sind unruhig und möchten oft gestillt werden… Das Still Café soll Mut machen, unterstützen und Frauen in ihrem Stillwunsch bestärken.


Themen können alle Fragen sein, die stillende und stillinteressierte Frauen beschäftigen:
Stillbeginn, Schmerzen beim Stillen, das Abstillen und vieles mehr. Die Wünsche und Bedürfnisse der Frauen stehen hier im Vordergrund.

Das Still Café startet am 3. November 2022 um 9 Uhr im Familienbüro am Kirchplatz 2. Aus Pandemiegründen bitten wir um Anmeldung im Familienbüro unter Telefon 02373 7577363.

Fugen in der Fußgängerzone werden nachgebessert

Menden. Der Mendener Baubetrieb MBB wird am Donnerstag, 27. Oktober 2022 das Pflaster der Fußgängerzone nachsanden. Das bedeutet, dass auf einer breiten Fläche ein Gemisch aus Sand und Wasser aufgebracht wird, um die Fugen auszubessern. Durch dieses Einschlämmen halten die Fugen länger. Die Arbeiten sind nötig, da z.B. durch den regelmäßigen Einsatz der Kehrmaschine viel Fugenmaterial verloren gegangen ist.

Betroffen ist die Hauptstraße zwischen Rossmann und dem Altenheim St. Vincenz.
Die Stadtverwaltung bittet für mögliche Einschränkungen oder Beeinträchtigungen um
Verständnis.

Karten für abgesagte Mystery-Night am 31. Oktober zurückgeben!

Iserlohn. Die im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mord am Hellweg“ angebotene „Mystery-Night“ am 31. Oktober im Goldsaal der Tanzwelt Schauburg musste kürzlich leider aus organisatorischen Gründen abgesagt werden.

Die Stadt Iserlohn erinnert nochmal an die Rückgabe bereits gekaufter Karten: Die bei der Stadtinformation Iserlohn (Tel. 02371 217-1820) gekauften Karten können nur dort zurückgegeben werden. Wer seine Karten über das pretix-Verkaufssystem erworben hat, kann diese ausschließlich über das Westfälische Literaturbüro in Unna e.V. (Tel. 02303  96 38 50; E-Mail: info@mordamhellweg.de) zurückgeben. Der Kartenpreis wird jeweils komplett erstattet.

Noch wenige Restplätze für den Online-Schnupperkurs „Deutsche Gebärdensprache“

Iserlohn. Für den Online-Schnupperkurs „Deutsche Gebärdensprache“ der Volkshochschule Iserlohn am Samstag, 5. November, von 10 bis 12.15 Uhr gibt es noch wenige freie Plätze.

Die Deutsche Gebärdensprache (DGS) wird hierzulande von rund 200.000 Menschen angewendet, davon sind 80.000 gehörlos. Sie ist international als vollwertige Sprache anerkannt und fasziniert durch ihre besondere Art der visuellen Kommunikation. Der Online-Schnupperkurs (Kurs-Nummer 222_42800W) vermittelt die absoluten Basics des Fingeralphabets, die Funktion der Mimik und führt in die Kultur gehörloser Menschen ein.

Anmeldungen sind bis zum 28. Oktober möglich, entweder online unter www.vhs-iserlohn.de oder telefonisch unter 02371 217-1943.