Start Kurz notiert im Hönnetal Kurz notiert im Hönnetal

Kurz notiert im Hönnetal

0

Hier finden Sie die aktuellen Meldungen aus dem Hönnetal.

Fallschutz in der Innenstadt beschädigt

Menden. Die Mendener Pfingstkirmes ist nicht spurlos an der Innenstadt vorüber gegangen. Durch die schweren Fahrgeschäfte und LKW der Schausteller wurde an drei Stellen der Fallschutz von Spielgeräten beschädigt. Vor allem an der Ecke Hauptstraße/Hochstraße, wo die beliebte SpielLock „Emma“ nach der Kirmes wieder aufgestellt werden sollte. Dort ist der Gummibelag so stark beschädigt, dass Emma vorerst eingelagert bleiben muss. Dies hat eine erste Überprüfung durch die zertifizierten Spielplatzprüfer des Bauhofes ergeben, die vor allem auf die Sicherheit für Kinder achten.

Die Schäden müssen jetzt genau begutachtet werden, so dass noch nicht abzusehen ist, wie lange Mendener Kinder auf Emma und andere Geräte verzichten müssen. Die betroffenen Flächen wurden durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauhofes abgesperrt. „Wir müssen jetzt daraus lernen und ein Konzept entwickeln, damit das nicht noch einmal passiert“, sagt Bürgermeister Dr. Roland Schröder und bittet um Verständnis.

Englischsprachiger Online-Vortrag an der VHS Iserlohn

Iserlohn. Am Dienstag, 21. Juni, bietet die VHS Iserlohn in Kooperation mit der VHS Böblingen-Sindelfingen den englischsprachigen Online-Vortrag „Brexit revisited“ an. Von 19 bis 20 Uhr bekommen Interessierte seltene und interessante Einblicke in das politische und gesellschaftliche Leben im Vereinigten Königreich nach dem Brexit, der Pandemie und der Energiekrise.

Prof. Dr. Simon Bulmer von der University of Sheffield wird ein aktuelles Fazit der Situation im „United Kingdom“ ziehen und aktuelle Entwicklungen in seinen Vortrag einfließen lassen.

Den Zugangscode zum Online-Vortrag erhalten die Teilnehmenden nach der Anmeldung rechtzeitig vor dem Veranstaltungstermin.

Anmeldungen (Kursnr.: 221_40689W) nimmt die VHS Iserlohn telefonisch unter 02371 217-1943 oder online unter www.vhs-iserlohn.de entgegen.

Müllabfuhr wegen Fronleichnam einen Tag später

Iserlohn. Wegen des Feiertages Fronleichnam am Donnerstag, 16. Juni, verschieben sich die Abfuhrtermine für die grauen Restmüll-, die gelben Wertstoff- und die blauen Altpapiertonnen um einen Werktag nach hinten.

Die eigentlich für Donnerstag, 16. Juni, vorgesehene Leerung wird am Freitag, 17. Juni, nachgeholt. Die Leerung von Freitag wird auf Samstag, 18. Juni, verschoben.

Am Mittwoch Anmeldeschluss für „Musikalische Grundausbildung“

Iserlohn. Die Förderstiftung der Musikschule Iserlohn spendiert auch für das kommende Schuljahr jedem Zweitklässler acht Euro pro Monat und damit fast die Hälfte des Kursentgeltes der neuen „Musikalische Grundausbildung“. Damit sollen möglichst vielen Kindern der Einstieg in die Musikschule erleichtert und die Möglichkeit gegeben werden, die Freude an der Musik mit Gleichaltrigen teilen zu können:

Ab 10. August beginnen die einjährigen Kurse wieder in Iserlohn (Gartenstraße 39) und in der Zweigstelle Letmathe (Von-der-Kuhlen-Straße 14). Gemeinsam geht es um Singen, Bewegen und Tanzen zur Musik, einfaches Musizieren auf Kinderinstrumenten und  Musikhören – ein beliebter Start in die Welt der Musik. Und die Kinder können viele „echte“ Instrumente selbst ausprobieren und ihr Lieblingsinstrument kennenlernen. Der Kurs fördert außerdem musikalische und soziale Aspekte wie Selbstvertrauen, Konzentration, Geschicklichkeit in Bewegungen und sprachliche Fähigkeiten, und er bereitet auf einen eventuell anschließenden Instrumentalunterricht vor.

Alle Kurse dauern einmal wöchentlich 50 Minuten und finden am späteren Nachmittag statt, damit auch Kinder teilnehmen können, die bis zum Nachmittag in der Betreuung sind. Die ersten zwei Unterrichtstermine sind Probestunden und bei Abbruch kostenlos.
Anmeldungen sind noch bis Mittwoch, 15. Juni, möglich. Informationen und Anmeldeformulare gibt es in der Zweigstelle Letmathe (Telefon 02374 15702), im Sekretariat der Musikschule Iserlohn (Telefon 02371 217-1953), per E-Mail-Anfrage an musikschule@iserlohn.de sowie im Internet unter www.musikschule.iserlohn.de.

Am Samstag: „Die Wilde 13“ lädt ein zum Familienausflug mit Museums-Rallye und Kegeln

Iserlohn. Das städtische Familienzentrum „Die wilde 13“ in Hennen lädt am Samstag, 18. Juni, alle Familien herzlich ein zu einem Ausflug ins Stadtmuseum Iserlohn mit anschließendem Kegeln.

Los geht’s um 13.30 Uhr am Familienzentrum (Rauhkampweg 2). Gemeinsam geht es per Zug nach Iserlohn. Dort gilt es, bei einer Rallye im Stadtmuseum auf drei Etagen verschiedene Gegenstände und am Ende ein Lösungswort zu finden. Auf dem Weg zur Lösung gibt es viel Wissenswertes über Höhlenmenschen, den Beruf des Drahtziehers im Mittelalter oder die Nadelherstellung in Iserlohn zu erfahren. Nach dem Wissensspiel stehen Spielen und Toben auf einem benachbarten Spielplatz auf dem Programm. Der Familienausflug endet mit einem gemeinsamen Kegeln in einem nahegelegenen Restaurant.
Der Zug nach Hause wird gegen 20.05 Uhr wieder in Hennen eintreffen.

Der Museumsbesuch ist kostenlos. Die Kosten für den Zug und das Kegeln werden auf die teilnehmenden Familien umgelegt. Wer möchte, kann nach dem Kegeln auf eigene Kosten einen Imbiss im Restaurant nehmen.

Interessierte Familien erhalten weitere Informationen und können sich anmelden unter der Rufnummer 02304 50342. Ansprechpartnerinnen sind Birgit Pfeifer-Graumann und Katja Diedrigkeit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here