Start Kurz notiert im Hönnetal Kurz notiert im Hönnetal

Kurz notiert im Hönnetal

0

Hier finden Sie die aktuellen Meldungen aus dem Hönnetal.

Vollsperrung in der Erlenstraße

Menden. Ab dem 13. Dezember wird die Erlenstraße auf Höhe der Hausnummer 17 vollgesperrt. Für den Neubau werden bis zum 22. Dezember die Hausanschlüsse hergestellt. Da es sich bei der Erlenstraße nicht um eine Durchgangsstraße handelt, sind ausschließlich die Anlieger betroffen. Die Straße kann von beiden Seiten befahren werden und ist bis zu der Baustelle dann eine Sackgasse.

Gaming in der Bücherei

Menden. Am Donnerstag, 15. Dezember 2022, steht in der DorteHillekeBücherei Menden wieder Gaming auf dem Programm. Von 15 bis 17 Uhr können Freunde des digitalen Entertainments „Super Smash Bros. Ultimate“ auf der Switch genießen. Nintendos beliebteste Helden und Maskottchen stehen als Kämpfer zur Auswahl. Bis zu vier Kontrahenten liefern sich einen knalligbunten Schlagabtausch in aufregenden Arenen.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet im Gamingbereich im 2. Obergeschoss statt, eine Anmeldung ist nicht nötig. Wer erfahren möchte, welche Konsolenspiele in der Bücherei ausleihbar sind, kann dies im OnlineKatalog unter www.menden.de/opac mit dem Stichwort „Konsolenspiel“ recherchieren. Mit einem Mitgliedsausweis können bis zu vier Spiele für jeweils zwei Wochen ausgeliehen werden. Die Ausleihgebühr beträgt 1 pro Spiel.

Ab 13. Januar neues „Instrumentenkarussell“

Iserlohn. In der Musikschule Iserlohn (Gartenstraße 39) startet am Freitag, 13. Januar, für alle Kinder im Alter von sechs bis acht Jahren wieder ein neues „Instrumentenkarussell“. Dort können die Kinder bis einschließlich Ende März verschiedene Instrumente unter Anleitung der Fachlehrer ausprobieren und kennenlernen. In Zweiergruppen erhalten die Kinder jede Woche freitags zwischen 14 und 14.50 Uhr fünfundzwanzig Minuten Unterricht auf Klarinette, Saxophon, Oboe/Fagott und Klavier/Keyboard.

Die Kurskosten betragen dank Zuschuss der Musikschul-Förderstiftung nur fünf Euro pro Unterrichtstermin einschließlich Instrumentennutzung. Anmeldungen werden noch bis Donnerstag, 15. Dezember, entgegen genommen, entweder per E-Mail an musikschule@iserlohn.de oder Fax an 02371 217-1958. Informationen und Formulare sind unter www.musikschule.iserlohn, per Mailanfrage oder unter Telefon 02374-15702 und 02371 217-1952 erhältlich.

“Rockin´ around the Christmas Tree”

Iserlohn. Am Donnerstag, 15. Dezember, ist die Big Band der Musikschule Iserlohn ab 19.30 Uhr zu Gast in der Friedenskirche Letmathe (Friedensstraße 13). Unter dem Titel „Rockin´ around the  Christmas Tree“ erklingt swingender, weihnachtlicher Jazz im bewährten Big Band-Sound.

Eröffnet wird das Konzert in guter Tradition durch die Nachwuchsmusiker der Big Band des Letmather Gymnasiums, die mit ihren Titeln für weihnachtliche Atmosphäre sorgen werden. Die Big Band der Musikschule selbst gestaltet den weiteren Verlauf mit amerikanischen Weihnachtsliedern aus der Mitte des letzten Jahrhunderts wie „Silver Bells“ oder „The Christmas Song“ (Nat King Cole) und bekannten weihnachtlichen Popsongs, zum Beispiel „Last Christmas“ oder „All I want for Christmas is You“. Solistisch sind die Sängerin Laura Hasch sowie Eugen Momot am Klavier mit von der Partie, die musikalische Leitung liegt bei Vitaly Kiselev.

Alle Interessierten sind herzlich zu dem Konzert eingeladen. Einlass ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Öffentliche Führung durch Sonderausstellung

Iserlohn. Zu einer öffentlichen Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Mythos Diva – Der Glanz weiblicher Filmstars“ lädt das Stadtmuseum Iserlohn (Fritz-Kühn-Platz 1) alle Interessierten am kommenden Mittwoch, 14. Dezember, um 16 Uhr herzlich ein.

Die Teilnahme an der öffentlichen Führung kostet vier Euro (ausgenommen Kinder unter 14 Jahren). Um Anmeldung wird gebeten, entweder telefonisch unter 02371 217-1961, -1963 und -1964 oder per E-Mail an: museum@iserlohn.de.

Die Ausstellung ist bis zum 24. Februar 2023 zu sehen. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.stadtmuseum-iserlohn.de.

Stadtverwaltung über Weihnachten und Neujahr geschlossen

Iserlohn. Die Stadtverwaltung Iserlohn schließt über Weihnachten und Neujahr. Die Büros bleiben von Dienstag, 27. Dezember, bis Freitag, 30. Dezember, zu.
Die Schließung ist eine von mehreren Energiesparmaßnahmen der Stadt Iserlohn vor dem Hintergrund der aktuellen Energielage und der Zielvorgabe des Bundes (Einsparungen von 20 %). Der Verwaltungsvorstand hat daher beschlossen, Teile der Stadtverwaltung „zwischen den Jahren“ geschlossen zu halten, um – wie zahlreiche andere Städte auch – einen Beitrag im Sinne des Aufrufs des Landes NRW: „Jede Kilowattstunde zählt“ zu leisten.

Die Schließung gilt für die Rathäuser am Schiller- und Werner-Jacobi-Platz, für die städtischen Büros in der „Alten Post“ (Theodor-Heuss-Ring 5) und in der Hauptschule „Im Wiesengrund“, für das Jugendamt im Hansahaus (Hans-Böckler-Straße 25), für die Forstverwaltung (In der Läger 15), für das Kulturreferat (Westergraben 5), für das Ordnungsamt (Max-Planck-Straße 5b), für die Bürgerservice-Stellen in Letmathe (Von-der-Kuhlen-Straße 14) und in Hennen (Hennener Bahnhofstraße 20 a) sowie für das Standesamt (Stennerstraße 3).

Die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen für die Schließung Urlaub nehmen oder Überstunden abfeiern.

Für dringende Fälle werden am 27., 28., 29. und 30. Dezember jeweils von 8 bis 12 Uhr folgende telefonische Notdienste eingerichtet:

  • für Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten unter der Rufnummer 02371 217-1630
  • beim Bürgerservice / Melde- und Passangelegenheiten unter der Rufnummer 02304 9408286
  • für Grundsicherungsangelegenheiten unter der Rufnummer 02371 217-2025

Die Notrufnummern werden auch auf der Homepage der Stadt Iserlohn unter www.iserlohn.de veröffentlicht.

Für die städtischen Kultureinrichtungen gelten abweichende Regelungen. Die Stadt Iserlohn wird rechtzeitig darüber informieren.

Theodor-Heuss-Ring: Sperrung des Fußweges und der Busspur

Iserlohn. Wegen der fortschreitenden Abbrucharbeiten am ehemaligen Karstadt-Warenhaus wird die Bushaltestelle „Schillerplatz“ am Theodor-Heuss-Ring auf der „Karstadtseite“ in Richtung Konrad-Adenauer-Ring ZOB ab Mittwoch (14. Dezember) nicht mehr angefahren. Die Busspur und der Fußweg entlang der Baustelle  bleiben ab dann aus Sicherheitsgründen gesperrt. Fahrgäste können auf die Bushaltestellen „Unnaer Straße“ bzw. „Konrad-Adenauer-Ring / ZOB“ ausweichen. Fußgängerinnen und Fußgänger werden zwischen Nordstraße und Lange Straße über die gegenüberliegende Seite entlang des Rathauses I umgeleitet. Die beiden Fahrspuren in Richtung Hemer / Menden sowie der Fußweg in die Innenstadt zwischen Baustelle und Sparkasse sind von der Sperrung nicht betroffen. Auch die gegenüberliegende Fahrbahn in Richtung „Brünninghaus-Kreuzung“ sowie die Bushaltestelle auf der Seite des Rathauses bleiben unbeeinflusst. Dort läuft der Verkehr wie gewohnt.

Die Busspur sowie der Gehweg auf der Seite des Schillerplatzes werden voraussichtlich vor Weihnachten wieder freigegeben.

Inzwischen wurde weit über die Hälfte des ehemaligen Warenhauses abgerissen. Der rote 35 Tonnen-Bagger, der bereits das Parkhaus abgerissen hat, unterstützt den Longfront-Bagger weiterhin. Es werden Säcke in Container geladen, Altmetall sortiert und Beton pulverisiert. Nach Weihnachten plant das Abbruchunternehmen eine Betriebspause. Die Abbrucharbeiten werden Anfang Januar fortgesetzt und sich nach aktuellem Stand bis in den Februar erstrecken.

Stadt Iserlohn freut sich über rege Teilnahme am Online-Adventskalender

Iserlohn. Der digitale Adventskalender der Stadt Iserlohn ist ein voller Erfolg. Seit dem 1. Dezember können alle Neugierigen – egal ob Jung oder Alt – täglich auf www.waldstadt-adventskalender.de ein Türchen in Form eines Sterns öffnen und Fragen rund um die Innenstadt, dem Schillerplatz-Areal, dem Thema Smart City oder auch zum Waldstadtlabor beantworten. Bereits an den ersten Tagen gab es viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die die Fragen richtig beantwortet und somit an der Auslosung des Gewinnspiels teilgenommen haben.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Waldstadtlabors haben die ersten Gewinnerinnen und Gewinner bereits ausgelost und benachrichtigt und freuen sich jetzt die Geschenke bei einer Tasse Glühwein oder Tee überreichen zu dürfen.

Bis Heilig Abend haben alle Bürgerinnen und Bürger noch die Chance mitzumachen. Um an dem Gewinnspiel teilnehmen zu können, müssen allerdings persönliche Daten eingetragen,  die Teilnahme- und Datenschutzbedingungen akzeptiert und im Anschluss auf den „gewinnen“-Button geklickt werden.

Miträtseln und sein „Iserlohn-Wissen“ testen geht aber auch ohne Datenangaben. Hinter allen bereits geöffneten „Stern-Türchen“  steht die jeweilige Tages-Frage mit der richtigen Antwort. Übrigens werden auch auf dem Social Media-Account des Waldstadtlabors die vergangenen Fragen mit einer Erklärung zu der richtigen Antwort veröffentlicht.

46. Weihnachtsmusik der Musikschule Iserlohn in der Bauernkirche

Iserlohn. Zum dritten Mal erklingt die traditionelle Weihnachtsmusik der Musikschule Iserlohn dieses Jahr in der Bauernkirche, nachdem sie zuvor 43 Jahre im Rathaus-Foyer stattgefunden hat. Die Musikschule Iserlohn lädt alle Interessierten herzlich ein, am Freitag, 16. Dezember, um 18 Uhr in der Bauernkirche dabei zu sein.

Mitwirkende sind dieses Mal das Nachwuchsensemble „Young Winds“ unter der Leitung von Martin Schröder, das Hornensemble „Iserlohn Horn Power“ geleitet von Adrian Ebmeyer sowie das Sinfonieorchester mit seinem Dirigenten und Schulleiter Paul Breidenstein. Musiziert werden traditionelle und internationale Weihnachtslieder, auch zum Mitsingen und festliche Musik verschiedener Epochen.

Der Eintritt ist frei, das Konzert dauert etwa eine Stunde.

Am Sonntag im Quartierstreff Heide Hombruch: Weihnachtswerkstatt für Kinder

Iserlohn. Das Team des Quartierstreffs Heide Hombruch (Friedrich-Kaiser-Straße 22) lädt alle Kinder und ihre Familien herzlich ein zur Weihnachtswerkstatt am Sonntag, 18. Dezember, von 14 bis 18 Uhr. Einrichtungsleiter David Bastian und sein Team freuen sich auf viele Gäste. Die Kinder können zum Preis von fünf Euro eine „Laufkarte“ kaufen, mit der sie an verschiedenen Bastelstationen kreativ und handwerklich aktiv sein können. Im Angebot sind zum Beispiel Kerzen ziehen oder Baumschmuck gestalten. Zu jeder Laufkarte gibt es einen Gutschein für eine leckere Waffel und einen Kakao.

Zur Stärkung für die ganze Familie werden im Café frische Waffeln, Kakao, Kaffee und weitere Getränke angeboten. Im Außenbereich können die Kinder frisches Stockbrot backen.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Fragen ist David Bastian (Telefon 02371 32 888, E-Mail: david.bastian@iserlohn.de).