Menden. Der Vorverkauf zum Programm „Zeit(en)“ läuft.

Ein Picknick im Grünen, szenische Lesungen, Foto-Workshops, ein Schattentheater oder eine Stummfilmvertonung.

Für das diesjährige Programm „Zeit(en)“ konnten auch für die vierten PASSAGEN namhafte Künstler gewonnen werden. So sind unter anderem die Schauspieler Devid Striesow und Martina Eitner-Acheampong sowie der Altenaer Fotodesigner Dirk Vogel Teil dieser besonderen Veranstaltungsreihe. Auch bewährte Akteure wie das Rottstr 5 Theater und das Orchesterzentrum NRW beteiligen sich mit eigenen Produktionen.

Anzeige

Vom 28. August bis zum 9. September 2022 wird das Gut Rödinghausen in Menden-Lendringsen wieder der Austragungsort für die außergewöhnlichen Veranstaltungen und für zwei Wochen Ziel für Genießer der unterschiedlichsten Darstellungsformen von Kunst und Kultur. Hinzu tritt als zweiter Spielort das „alte Sacklager“ auf dem Gelände von RWK-Lhoist.

Details zu allen Programmpunkten finden Sie auf der Internetseite www.kunstfest-passagen.de.

Eintrittskarten sind erhältlich im Kulturbüro der Stadt Menden (02373 903-8761), online über ProTicket (www.proticket.de/Menden), telefonisch über die ProTicket-Hotline (0231 9172290) und bei allen ProTicket-Vorverkaufsstellen (siehe www.vorverkaufsstellen.info).

Veranstalter ist das Kulturbüro der Stadt Menden in Kooperation mit dem Förderverein Kunstfest Passagen e.V.

Das KunstFest PASSAGEN wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, von der Kunststiftung NRW sowie vom LWL gefördert. Das KunstFest PASSAGEN ist Teil des Festivals von WasserEisenLand „FERROMONE. Industrie und Kultur in Südwestfalen“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here