TEILEN
Im Kulturhausgarten geht was: Sommerstimmung auf dem Kinderfest während des Kult-Park-Festivals 2017. Foto: Wolfgang Teipel

Lüdenscheid. Die Lüdenscheider Visionäre gehen das nächste Projekt an. Der Kulturhausgarten soll zum Spaß-Garten werden. Paten für dieses Projekt sind die PR-Agentur David & Goliath, das Architekturbüro KKW und der Verein Willi & Söhne. Sie haben jetzt ein Konzept vorgelegt. Der Rat wird es in seiner Sitzung am 14. Dezember beraten. Außerdem hat die Stadtverwaltung eine Vorlage zum Thema erstellt. Die SPD-Fraktion im Rat steht hinter den Plänen zur Umgestaltung. In einer Presseerklärung dazu heißt es:

“Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Lüdenscheid unterstützt ausdrücklich die Pläne der Stadtverwaltung und des Vereins „Onkel Willi und Söhne“ für den Kulturhausgarten und wird deshalb im Rat für die entsprechende Vorlage stimmen.

Neue Flächen für Trendsportarten

Die Entwicklung neuer Flächen für Trendsportarten (u.a. BMX im Pumptrack oder Basketball) in einer zentralen Lage, wie in dem Entwurf vorgesehen, ist der SPD-Fraktion schon länger ein Anliegen. Der „Kommunale Kinder- und Jugendförderplan für Lüdenscheid 2020-2024“ wurde in diesem Sommer einstimmig durch den Rat beschlossen. Eine Handlungsempfehlung daraus ist, den Kulturhausgarten attraktiver für Kinder und Jugendliche zu gestalten. Diese Empfehlung würde durch die Realisierung der Pläne umgesetzt. Es entsteht ein Ort, an dem sich Kinder und Jugendliche entfalten können.

Präsentation von Kunst

In dem Entwurf wird aber auch der Kunst und Kultur eine große Bedeutung zugesprochen. Es wird attraktiver Raum geschaffen, um Kunst zu präsentieren und neugierig zu machen auf die angrenzenden städtischen Einrichtungen. Lokale Künstler bekommen die Möglichkeit, Ihre Kunst der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Bühne für Veranstaltungen

Die Bühne kann genutzt werden, bewährte Veranstaltungen durchzuführen und neue künstlerische Formate als Open-Air zu etablieren. Das Konzept zeichnet sich auch dadurch aus, dass der Kulturhausgarten die grüne Lunge der Lüdenscheider Innenstadt bleibt. Durch die Errichtung von mehr Sitzflächen und gesteigerter Aufenthaltsqualität kann der Kulturhausgarten endlich ein Ort zum Verweilen für alle Generationen werden. Kunst, Kultur und Freizeitaktivitäten sind gut aufeinander abgestimmt, sodass das Flanieren und Verweilen für alle attraktiv wird.

Aufwertung durch neues Lichtkonzept

Die Aufwertung wird abgerundet durch ein neues Lichtkonzept, welches für mehr Sicherheit und Ordnung im Kulturhausgarten sorgen wird. Der Entwurf zeigt, dass Kunst und Kultur zusammen mit Freizeitflächen für Jugendliche harmonieren können.”

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here