TEILEN
Unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln packen die Mitarbeiter die Hilfsmittel. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis. (pmk) Im Keller des Lüdenscheider Kreishauses werden fleißig Kartons und Pakete gepackt. Inhalt: Schutzausrüstung wie Masken, Handschuhe und Desinfektionsmittel für medizinisches und pflegerisches Fachpersonal. Die Ausrüstung wurde zentral vom Land Nordrhein-Westfalen beschafft und an die Landkreise und Städte verteilt. Die Organisation vor Ort hat der Krisenstab des Kreises übernommen.

Desinfektionsmittel, Schutzmasken und Handschuhe werden kommissioniert und verpackt. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis

Täglich kommissionieren rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung die Schutzausrüstung und kümmern sich um deren Verteilung. In der vergangenen Woche hat der Kreis so Lieferungen für 260 niedergelassene Ärzte sowie 77 Senioren- und Pflegezentren, Hospize und Eingliederungshilfen auf den Weg gebracht. 87 ambulante Pflegedienste und die Krankenhäuser im Kreist wurden ebenfalls beliefert.

Weitere Auslieferungen werden geplant. Unterstützt werden die Kreisbediensteten dabei von den Feuerwehren im Märkischen Kreis.

Anzeige
Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here