TEILEN
Foto: pics kartub/pixabay.com

Werdohl und Altena bekommen neue Bürgermeister. In Plettenberg und Herscheid wurden die Amtsinhaber bestätigt, ebenso in Neuenrade.

In Werdohl setzte sich SPD-Kandidat Andreas Späinghaus gegen Amtsinhaberin Silvia Voßloh durch. Späinghaus bekam 51,5 Prozent der Stimmen, Voßloh 48,5 Prozent.

In Altena stand bereits vor der Wahl fest, dass es ein neues Gesicht an der Verwaltungsspitze geben wird, da der Amtsinhaber nicht mehr antrat. Gewählt wurde Christdemokrat Uwe Kober mit 55,51 Prozent. Auf den Plätzen folgen Katharina Hübenthal (Grüne) mit 23,84 Prozent, Volker Spitz 14,39 Prozent und Frank Herbel 6,26 Prozent.

Anzeige

In Plettenberg wurde Amtsinhaber Ulrich Schulte – Kandidat von SPD, PWG und FDP – mit 56,31 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt (2015: 59,03 Prozent). Herausforderer Patrick Hansmann (CDU) bekam 43,69 Prozent der Stimmen.

In Herscheid trat Amtsinhaber Uwe Schmalenbach ohne Gegenkandit*in an und erreichte 86,43 Prozent der Stimmen.

Blick ins obere Hönnetal: In Neuenrade wurde Antonius Wiesemann im Amt bestätigt. Er erreichte 54,78 Prozent der Stimmen (2014: 80,35), gefolgt von Jan Schäfer (FDP) mit 24,79 Prozent und Thomas Wette (SPD) mit 20,43 Prozent.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here