Bild: Märkische Gesundheitsholding GmbH & Co. KG

Lüdenscheid. Die Klinik für Urologie der Märkischen Kliniken wurde jetzt zum 4. Mal in Folge für ihre Qualität in der Patientenversorgung mit dem begehrten DIN ISO-Zertifikat ausgezeichnet. Das Qualitätszertifikat – nach international anerkannten Standards der Norm „DIN EN ISO 9001:2015“ – belegt das hohe Qualitätslevel als Exzellenz-Zentrum. Durch die Re-Zertifizierung verlängert sich das Zertifikat bis 2025.

Unter Corona-Sicherheitsbedingungen hatten unabhängige Sachverständige alle Bereiche und Abläufe auf „Herz- und Nieren“ geprüft. „Die erfolgreiche Re-Zertifizierung ist für unsere Patienten ein wichtiger Wegweiser,“ freute sich Prof. Dr. Stefan Hautmann, Klinikdirektor der Klinik für Urologie, über die erneute Auszeichnung. „Einerseits wird damit die hohe fachliche Qualität auf allen Ebenen der Behandlung gewürdigt, andererseits die spürbare Zuwendung zu unseren Patientinnen und Patienten, die wir in den Mittelpunkt unseres täglichen Handelns stellen,“ sagte der Klinikdirektor.
Die Zertifizierung fand während der schwierigen und ständig wechselnden Herausforderungen der Corona-Pandemie statt. „Diese Auszeichnung ist dem großen Einsatz der beteiligten Mitarbeitenden zu verdanken, die viel geleistet haben,“ gratulierte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Märkische Kliniken GmbH, Dr. Thorsten Kehe, dem gesamten Team zum erneuten Erfolg. „Das erfolgreiche Ergebnis dieser Zertifizierung bescheinigt uns auch, dass die durch die Corona-Pandemie bedingten Strukturen mit all den neuen Richtlinien und Herausforderungen zielgerichtet umgesetzt werden,“ ergänzte Dr. Kehe.
Die „DIN EN ISO 9001.2015“ ist ein international anerkannter Nachweis im Qualitätsmanagement von Krankenhäusern. Hierfür werden die Behandlungsqualität und die begleitenden Prozesse sowie deren kontinuierliche Verbesserung analysiert und gemessen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei im vorausschauenden Umgang sowie der Vermeidung möglicher Risiken, ebenso wie die klare Ausrichtung der täglichen Arbeit, entlang der persönlichen und menschlichen Behandlung. „Für unsere Patientinnen und Patienten bedeutet das erneute Zertifikat medizinische Spitzenversorgung mit menschlicher Zuwendung und Wertehaltung,“ bekräftigte Prof. Hautmann.

Zum kommunalen Krankenhausverbund Märkische Kliniken GmbH gehören das Klinikum Lüdenscheid und die Stadtklinik Werdohl. In der Kategorie "Gesundheit Aktuell" präsentieren die Märkischen Kliniken in Zusammenarbeit mit dem TACH! regelmäßig spannende Artikel rund um Gesundheitsthemen.