Arne Machel
Im Rahmen einer Matinee mit Klezmer-Musik des Trios Fritz Schmid/Johannes Koch/Max Jalaly zeigt der Kiersper Fotograf Arne Machel neue Bilder in der Meinerzhagener Galerie Langenohl. Foto: privat

Meinerzhagen. Zu einem außergewöhnlichen Kulturereignis wird am Sonntag, 24. Januar, in die Galerie Langenohl, Zur Alten Post 9, in Meinerzhagen eingeladen. Unter dem Motto „Klezmer und Kunst“ steht ab 11 Uhr eine Matinee mit dem Jazz-Trio Schmid/Koch/Jalaly und Bildern des Fotografen Arne Machel.

„Die Idee, Musik und Bilder als gleichberechtigte Partner in einer kleinen Veranstaltung zusammen zu führen, entstand im Gespräch mit dem leider verstorbenen Musiker Hajo Hoffmann nach seinem Konzert in der Galerie Langenohl im vergangenen Jahr“, berichtet Arne Machel, Initiator der Veranstaltung. Ihn freut es besonders, mit Galerist Herbert Langenohl und dem Musiker Fritz Schmid zwei Mitstreiter gefunden zu haben, die sich von der Idee anstecken ließen.

Passender Rahmen für Schmids Klezmer-Projekt

Fritz Schmid (Foto), Johamnnes Koch und Max Jalaly spielen Klezmer-Musik. Foto: Wolfgang Teipel
Fritz Schmid (Foto), Johamnnes Koch und Max Jalaly spielen Klezmer-Musik. Foto: Wolfgang Teipel

Fritz Schmid (Saxophon und Geige) suchte schon länger nach einer Möglichkeit, sein Klezmer-Projekt in einem passenden Rahmen vorzustellen. Zusammen mit Johannes Koch am Piano und Max Jalaly am Kontrabass wird das Trio die Kulturfreunde mit den jüdisch-jazzinspirierten Klezmer-Klängen begeistern. Galerist Langenohl freut sich neben dem musikalischen Leckerbissen auf die Gelegenheit neue Bilder des Kiersper Fotografen zu präsentieren, dessen Ausstellungsreihe vor gut eineinhalb Jahren in seinen Räumen begann.

Arne Machel: “arte casual entwickelt sich ständig weiter”

„Das Foto-Projekt ‚arte casual – zufällige Kunst‘ hat sich ständig weiter entwickelt, wie Malereien anmutende Impressionen treten stärker in den Vordergrund. Die meisten Betrachter glauben erst nach einem Fingertest, dass es ‚nur‘ Fotos sind“, so Arne Machel. Dementsprechend wird er in der Ausstellung ausschließlich Fotos auf Leinwand im Großformat sowie einige „Trios“ mit Anlehnungen an alte Triptychons vorstellen. Die Matinee am Sonntag solle den Besuchern musikalische und visuelle Impressionen gleichermaßen bieten.

„Wir möchten die Kulturinteressierten zu einem fantasievollen, genussreichen Vormittag einladen“, so Machel, für den die Aktion in Meinerzhagen nach dem Jahr 2015 mit einem Dutzend absolvierter „arte-casual“-Präsentationen der Auftakt zu einem Jahr mit acht großen Ausstellungen unter anderem in Schwelm, Kamen und Palma de Mallorca ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here