Politisches Kabarett: Bei den Lüdenscheider Kleinkunsttagen erklärt Sebastian Schnoy die verrückte Welt. Foto: Franca Wrage

Lüdenscheid. Sebastian Schnoy: „Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“
Politisches Kabarett zur Herrschaft des Stumpfsinns und Gegenmaßnahmen
Warum ist Stumpfsinn so erfolgreich? Was denken Politiker, die sich für einfachste
Sprachhülsen entscheiden? Wieso haben politische Zeitungen am meisten Leser, wenn es um Rückenschmerzen geht? In seinem neuen Kabarettprogramm „Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“ kämpft Sebastian Schnoy für die Aufklärung und gegen denStumpfsinn.

Wer mehr wissen möchte, sollte sich seinen Auftritt bei dem Lüdenscheider Kleinkunsttagen nicht entgehen lassen. Sebastian Schnoy spielt am 24. Februar im Kulturhaus. Sein Auftritt im Wettbewerb um die “Lüdenscheider Lüsterklemme” beginnt um 19.30 Uhr.

Politisches Kabarett ohne Zeigefinger

Sebastian Schnoy liefert politisches Kabarett ohne Zeigefinger. Er erklärt, warum die FDP so erfolgreich ist wie Fußpilz. Kaum überwunden, ist sie wieder da. Jeder ist seines Glückes Schmied, ach ja. Kein politisches Lager kommt ohne Populismus aus. Seit 40 Jahren steht für die einen der Kapitalismus vor seinem unmittelbaren Ende. Die anderen warnen seit Luthers Zeiten vor Überfremdung. Warum schlägt Fanatismus stets die Vernunft? Wir gegen die!

Munition für müde Aufkläerer

Dummikratie ist Schnoys Rundumschlag gegen jede Form von Vereinfachung. Böse aber
versöhnlich. Lustig aber oft nachdenklich bleibt er das, was er immer war: ein notorischer Optimist. Schnoys Kabarett gibt Kraft zum Leben und für die nächste Auseinandersetzung mit Vollpfosten, Scharfmachern und Zynikern. Er liefert neue Munition für müde Aufklärer.

Über Sebastian Schnoy: Sebastian Schnoy ist vielfach ausgezeichneter Kabarettist. Seine Programme, in denen er Politisches inVerbindung mit Geschichte humorvoll beleuchtet, hat er erfolgreich in seinen Büchern aufbereitet. Drei seiner Werke waren Spiegel-Bestseller: „Von Napoleon lernen, wie man sich vorm Abwasch drückt“, „Smörrebröd in Napoli” und „Heimat ist, was man vermisst“. Mit seinen Kabarett-Programmen ist er auf Tournee in Deutschland.

Karten: Für die Veranstaltung gibt es Karten zu Preisen von 18,70 Euro (Bistrotisch) bis 16,50 Euro (Reihenbestuhlung), incl. 10% VVk.-Gebühr an der Theaterkasse des Kulturhauses unter der Tel: 02351/ 171299 und – nach Vorrat – noch an der Abendkasse eine Stunde vor der Veranstaltung. An der Abendkasse gilt ein erhöhter Eintrittspreis.

Das Kombiticket für den Besuch aller Veranstaltungen gibt es zu 75 Euro (Bistrotisch) bis 66 Euro (Reihenbestuhlung) incl. 10% VVk.-Gebühr.

Weitere Informationen gibt es unter: www.kulturhaus-luedenscheid.de

 

Wir brauchen Dich, um die Zukunft von TACH! zu sichern. Bitte mach mit! Unterstütze uns auf Steady

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here